Technologie

Landkreise fordern schnelleren Internetausbau in Deutschland

  • veröffentlicht am 17. Juli 2017, 09:34 Uhr
Bild vergrößern: Landkreise fordern schnelleren Internetausbau in Deutschland
Städte beklagen langsamen Internetausbau
Bild: AFP

Die Landkreise fordern von der Bundesregierung und der Deutschen Telekom einen rascheren Ausbau des schnellen Internets. Besonders ungünstig sei der Ausbau mit Kupferkabel, beklagte der der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager.

Anzeige

Die Landkreise fordern von der Bundesregierung und der Deutschen Telekom einen rascheren Ausbau des schnellen Internets. "Datenautobahnen sowie hochleistungsfähige Mobilfunknetze sind die Lebensadern der Gigabit-Gesellschaft, auch und gerade in den ländlichen Räumen", sagte der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager (CDU), der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). "Ohne diesen Standortfaktor ist eine wirtschaftliche, aber auch sonstige Entwicklung schlicht nicht mehr vorstellbar."

Digitale Infrastrukturen seien grundlegend für die Industrie 4.0 oder elektronische Dienste wie Gesundheitsangebote, Bildungsmöglichkeiten und Verwaltungsleistungen. Sager warf der Bundesregierung jedoch schlechte Weichenstellungen vor.

Die Deutsche Telekom kritisierte Sager dafür, auf Kupferkabel und Vectoring-Technik zu setzen. "Diese Vectoring-Technologie ist aber gerade nicht geeignet, uns in Richtung Gigabit zu bringen", sagte der Präsident des Landkreistages. "Hat man erst einmal diesen Weg eingeschlagen, wird sich das als Sackgasse entpuppen, weil damit die hohen Übertragungsraten nicht erreichbar sind." Die kupferbasierte Vectoring-Technik verhindere den Ausbau mit Glasfaser.

Mittels Vectoring ertüchtigt die Telekom alte Kupferleitungen, um Bandbreiten von bis zu 100 Megabit je Sekunde zu ermöglichen. Dies funktioniert meist schneller und kostengünstiger als der Ausbau mit Glasfaser, das dafür Gigabitgeschwindigkeit ermöglicht.

Die News Landkreise fordern schnelleren Internetausbau in Deutschland wurde von AFP am 17.07.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, Internet, Unternehmen, Verbraucher abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Brite gesteht weltweiten Cyberangriff mit Millionenschaden für die Telekom

Mit einem umfassenden Geständnis des angeklagten britischen Hackers hat am Freitag der Kölner Prozess um den weltweiten Cyberangriff unter anderem auf Router der Deutschen Telekom

Mehr
Prozess gegen 29-jährigen Briten wegen Hackerangriffs auf Telekom begonnen

Knapp acht Monate nach einem großangelegten Cyberangriff auf Router der Deutschen Telekom hat am Freitag der Prozess gegen den mutmaßlichen Hacker begonnen. In dem Verfahren vor

Mehr
Siemens fährt nach Turbinenlieferung auf die Krim Aktivitäten in Russland zurück

Nach der rechtswidrigen Lieferung mehrerer Siemens-Gasturbinen von Moskau an die Krim fährt der Industriekonzern seine Aktivitäten in Russland zurück. Das Unternehmen verkündete

Mehr

Top Meldungen

Weiterer Preisanstieg bei Immobilien

Berlin - In immer mehr Großstädten und Landkreisen durchbrechen die Kaufpreise für Wohneigentum eine neue Preisschwelle. Eine 100 Quadratmeter große Durchschnittsimmobilie kostet

Mehr
Deutsche Wirtschaft wegen Türkei-Krise verunsichert

Berlin - Die sich zuspitzende Krise zwischen Deutschland und der Türkei verunsichert zunehmend die deutsche Wirtschaft. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf

Mehr
Mittlere Einkommen um 50 Euro gestiegen

Berlin - Das mittlere Einkommen der Deutschen lag 2016 bei 3.137 Euro brutto monatlich, ein Plus von 50 Euro zu 2015. Das geht aus einer Auswertung der neuen Entgeltstatistik der

Mehr