Brennpunkte

Allgäu: Frau stürzt 70 Meter in den Tod

  • 16. Juli 2017, 16:25 Uhr

.

Anzeige

Oberstorf - Am Hindelanger Klettersteig in den Allgäuer Alpen ist am Sonntag eine 53-jährige Frau etwa 70 Meter tief eine senkrechte Felswand herabgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei in Oberstdorf mit.

Nachdem am Morgen eine Zeugin die Frau hatte fallen sehen, musste ein Rettungshubschrauber die Unfallstelle lokalisieren. Der Leichnam der Frau aus Völklingen im Saarland wurde später ebenfalls mit Hilfe eines Hubschraubers geborgen. Der Hindelanger Klettersteig gilt als "anspruchsvoll", an der Unfallstelle war er nicht gesichert.

Die News Allgäu: Frau stürzt 70 Meter in den Tod wurde von dts am 16.07.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Krisen, Deutschland, Bayern, Unglücke abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Bundesregierung will IS-Kinder nach Deutschland holen

Berlin - Die Bundesregierung bemüht sich darum, die Kinder von deutschen Kämpfern und Anhängern des sogenannten Islamischen Staates in die Heimat ausfliegen zu lassen. Nach

Mehr
Politologe Münkler vergleicht IS-Konflikt mit Dreißigjährigem Krieg

Berlin - Der Politikwissenschaftler Herfried Münkler hat Parallelen zwischen dem IS-Konflikt und dem Dreißigjährigen Krieg gezogen. "Gier, Langeweile, Abenteuerlust sind hier wie

Mehr
Militär übernimmt Kontrolle in Simbabwe

Harare - In Simbabwe hat das Militär in der Nacht zu Mittwoch nach eigenen Angaben die Kontrolle über den Staat übernommen. Die Armee dementierte aber einen Putsch gegen

Mehr

Top Meldungen

Arbeitgeberpräsident will Alternativangebot für Siemens-Mitarbeiter

Berlin - Im Streit um drohende Standortschließungen bei Siemens verwahrt sich der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, gegen

Mehr
Cevian-Gründer attackiert Thyssenkrupp-Chef Hiesinger

Essen - Der Mitgründer des streitbaren Investors Cevian greift Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger frontal an. "Die Strategie hat bisher nicht das geliefert, was man versprochen

Mehr
Siemens-Aufsichtsrat Kerner: "Dahin gehen, wo es weh tut"

München - Siemens-Aufsichtsrat Jürgen Kerner vermisst im Streit um Standortschließungen echte Gesprächsbereitschaft der Konzernleitung. Er erwarte, dass nicht nur

Mehr