Finanzen

Unionsfraktionsvize Fuchs kritisiert SPD-Steuerkonzept

  • dts veröffentlicht am 19. Juni 2017, 14:49 Uhr
Bild vergrößern: Unionsfraktionsvize Fuchs kritisiert SPD-Steuerkonzept
SPD-Logo
dts

.

Anzeige

Berlin - Das SPD-Steuerkonzept stößt auf scharfe Kritik aus der Union: Das Konzept sei ein "frontaler Angriff auf die vielen Leistungsträger im Mittelstand" und ein "Angriff auf die vielen mittelständischen Unternehmen, die ihre Investitionen und Arbeitsplätze aus versteuerten Gewinnen finanzieren müssen", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Der Wirtschaftspolitiker erklärte, der SPD-Vorschlag, ab 76.200 Euro Jahreseinkommen den Einkommensteuersatz auf 45 Prozent anzuheben, sei "das genaue Gegenteil von einer Steuerentlastung für den Mittelstand".

Fuchs sagte weiter: "Es ist ganz schlicht eine Steuererhöhung." Dies sei das "genaue Gegenteil von dem, was unsere Bürger verdient haben". Der Unionsfraktionsvize plädierte zugleich für einen schrittweisen Abbau des Solidaritätszuschlags. Nach vielen Jahren des wirtschaftlichen Booms seien die Steuereinnahmen des Staates immer weiter gestiegen, davon müsse den Menschen und den mittelständischen Unternehmen dringend ein Teil zurückgegeben werden.

Mit ihrem Steuerkonzept will die SPD kleine und mittlere Einkommen um jährlich 15 Milliarden Euro entlasten. "Wir haben solide gerechnet und versprechen nichts, was wir nicht halten können", sagte SPD-Chef Martin Schulz am Montag in Berlin.

Die News Unionsfraktionsvize Fuchs kritisiert SPD-Steuerkonzept wurde von dts am 19.06.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Wahlen, Steuern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

EU will für britische EIB-Anteile nur eingezahltes Kapital erstatten

Brüssel - Die Europäische Union will Großbritannien im Falle eines Ausscheidens aus der Gemeinschaft für ihre Anteile an der Europäischen Investitionsbank (EIB) nur das

Mehr
Oettinger will der EU Einnahmen aus der Klimasteuer zuschlagen

Brüssel - Haushaltskommissar Günther Oettinger will der EU neue Einnahmequellen erschließen. Dafür sollen die Mitgliedstaaten einen Teil ihrer Steuererträge an Brüssel abtreten:

Mehr
Schulz setzt Union beim Abbau des Soli unter Druck

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die Union mit der Vorstellung seines Steuerkonzepts offenbar unter Druck gesetzt: Auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)

Mehr

Top Meldungen

Pestizidabsatz auf höchstem Stand seit 2009

Der Absatz von Pestiziden ist in Deutschland auf den höchsten Stand seit 2009 gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der

Mehr
Umfrage: Start-ups zieht es nicht mehr so stark in die USA wie vor Trump

Start-up-Unternehmen zieht es einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom zufolge nicht mehr so stark in die USA. Der Branchenverband machte dafür in seiner am Donnerstag

Mehr
Brexit bedroht Erdbeere

Durch den Brexit ist eine der beliebtesten Sommerfrüchte Großbritanniens bedroht: die Erdbeere. Der Branchenverband British Summer Fruits warnte in einem am Donnerstag

Mehr