Brennpunkte

Sieben leicht Verletzte beim Entgleisen von Regionalzug in Thüringen

  • veröffentlicht am 20. Mai 2017, 04:50 Uhr
Bild vergrößern: Sieben leicht Verletzte beim Entgleisen von Regionalzug in Thüringen
Entgleiste Waggons
Bild: AFP

Beim Entgleisen eines Regionalzuges infolge eines Unwetters sind in Thüringen sieben Menschen leicht verletzt worden. Der Zug sei am Freitagabend auf der Strecke Gera - Göschwitz in eine Schlamm- und Gerölllawine gefahren, teilte die Bahn mit.

Anzeige

Beim Entgleisen eines Regionalzuges infolge eines Unwetters sind in Thüringen sieben Menschen leicht verletzt worden. Der Zug sei am Freitagabend auf der Strecke Gera - Jena-Göschwitz in eine Schlamm- und Gerölllawine gefahren, teilte die Deutsche Bahn mit. Teile des Zuges seien dabei aus den Gleisen gesprungen. Der Zugverkehr in dem betroffenen Streckenabschnitt sei voraussichtlich bis Sonntagfrüh ausgesetzt.

Ursache des Unfalls war laut Bahn ein Erdrutsch, der die Strecke zwischen Papiermühle und Stadtroda mit Schlamm und Geröllmassen überzogen habe. Nachdem zunächst von acht leicht Verletzten die Rede gewesen war, teilte die Bahn am frühen Samstagmorgen mit, nach derzeitigen Erkenntnissen seien sieben Menschen leicht verletzt worden.

Der Zugverkehr auf dem betroffenen Streckenabschnitt zwischen Hermsdorf und Stadtroda bleibe für die Bergungs- und Instandsetzungsarbeiten voraussichtlich bis zum Betriebsbeginn am Sonntag unterbrochen. Betroffen sind demnach die Regionalexpress-Züge der Linien RE1 zwischen Glauchau und Göttingen und RE3 zwischen Altenburg und Erfurt Hauptbahnhof. Zwischen Gera Hauptbahnhof und Jena-Göschwitz würden daher ersatzweise Busse eingesetzt.

Die Deutsche Bahn rief Reisende in dem betroffenen Gebiet dazu auf, sich vor Fahrtantritt noch einmal über ihre Verbindung zu informieren und bei Bedarf mehr Zeit einzuplanen.

Die News Sieben leicht Verletzte beim Entgleisen von Regionalzug in Thüringen wurde von AFP am 20.05.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Unwetter, Bahn, Unglücke abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Sicherheit für Kirchentag nach Anschlag von Manchester noch einmal überprüft

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Sicherheitskonzept für den Evangelischen Kirchentag in Berlin noch einmal überprüft worden. Wie Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Mehr
Zeitung: Nato will Trump entgegenkommen

Brüssel - Die Nato-Staaten wollen sich bei der Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben stärker in die Pflicht nehmen lassen. Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der Allianz

Mehr
De Maizière: Sicherheitskonzepte von Großveranstaltungen auf dem Prüfstand

Berlin - Der Terroranschlag von Manchester hat eine Überprüfung der Sicherheitskonzepte aktueller Großveranstaltungen zur Folge: "Die Sicherheitskonzepte der Veranstalter

Mehr

Top Meldungen

Zeitung: Schäuble und IWF finden Kompromiss im Griechenland-Streit

Berlin - Im griechischen Schuldenstreit zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ab. Über

Mehr
Neue Surface-Geräte im Anmarsch


Microsofts neue Surface-Geräte Pro und Studio erscheinen am 15. Juni in Deutschland. Vorbestellungen starten ab sofort im Microsoft Store. Der Surface Pro Laptop

Mehr
DGB unterstützt Forderung nach Schuldenerleichterungen für Athen

Berlin - Der DGB unterstützt die Forderung von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für Griechenland. "Die griechische Bevölkerung darf nicht weiter

Mehr