Sport

Hitzfeld traut Kimmich die Rolle als Lahm-Nachfolger zu

  • 19. Mai 2017, 19:09 Uhr
Bild vergrößern: Hitzfeld traut Kimmich die Rolle als Lahm-Nachfolger zu
Philipp Lahm (FC Bayern)
dts

.

Anzeige

München - Der ehemalige Trainer des FC Bayern München, Ottmar Hitzfeld, traut die Rolle als Nachfolger von Philipp Lahm, der am Samstag seine aktive Fußballkarriere beendet, Joshua Kimmich zu. "Er kann die Position, das hat er in der Nationalelf unter Jogi Löw bewiesen", sagte Hitzfeld dem Fußballportal "Sportbuzzer".

"Er hat die Spielintelligenz, die Technik und die Ruhe am Ball. Aber ich weiß nicht, wie sich Carlo Ancelotti entscheiden wird." An Lahm erinnert sich Hitzfeld, der die Bayern zuletzt 2008 trainierte, noch heute als einen Spieler, "dessen Wort immer gezählt hat, auch wenn er zu meiner Zeit noch nicht Kapitän war. Philipp hat immer eine klare Meinung vertreten, hat sich nie in den Vordergrund gedrängt. Es gab fachliche Diskussionen, aber nie wirklich Streit mit ihm. Er war stets ein vorbildlicher Spieler."

Für Hitzfeld hört mit Lahm ein Spieler auf, "der schon damals, als ganz junger Bursche, der perfekte Fußballer war. Mit Lahm hört nicht nur der Kapitän auf. Es hört ein Leistungsträger auf, der immer auf hohem Niveau konstant seine Leistung gebracht hat. Da geht ein großes Stück des Puzzles, ein gewichtiges Stück des gesamten Gefüges, der Geschlossenheit", sagte Hitzfeld.


Die News Hitzfeld traut Kimmich die Rolle als Lahm-Nachfolger zu wurde von dts am 19.05.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Bayern gewinnen - Leipzig unentschieden

Leipzig - Am 12. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München seine Partie gewonnen - RB Leipzig nur unentschieden gespielt. Die Bayern gewannen Zuhause gegen den

Mehr
2. Bundesliga: Kiel und Nürnberg spielen unentschieden

Nürnberg - Am 14. Spieltag der 2. Bundesliga haben sich Holstein Kiel und der 1. FC Nürnberg mit 2:2 unentschieden getrennt. In der ersten Halbzeit des Spitzenspiels zwischen dem

Mehr
Gladbachs Herrmann macht sich Gedanken um seine Zukunft

Mönchengladbach - Mehr als 250 Spiele hat Patrick Herrmann für Borussia Mönchengladbach absolviert, in der aktuellen Saison kommt er aber nur selten von Beginn an zum Zug. "Es

Mehr

Top Meldungen

Högl: Merkel muss Siemens zur Chefinnensache machen

Berlin - Eva Högl (SPD), Fraktionsvize im Bundestag und Direktkandidatin des Wahlkreises Berlin-Mitte, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, den drohenden

Mehr
Deutsche sind zum Pendeln bereit

Berlin - Die Deutschen sind bereit, um ihren Arbeitsplatz zu erreichen, zum Teil erhebliche Pendelzeiten in Kauf zu nehmen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts

Mehr
Toyota erteilt Absage an Batterieautos: "Tesla ist kein Vorbild"

Toyota - Der japanische Konzern Toyota hält Elektroautos noch nicht für massentauglich. "Batterieautos, die große Reichweiten erzielen, sind sehr teuer und haben lange

Mehr