Wirtschaft

SPD rechnet mit sinkenden Kassenbeiträgen durch Bürgerversicherung

  • 19. Mai 2017, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: SPD rechnet mit sinkenden Kassenbeiträgen durch Bürgerversicherung
Euroscheine
dts

.

Anzeige

Berlin - Die SPD geht davon aus, dass die Einführung der paritätischen Bürgerversicherung zu Entlastungen für die Beitragszahler der gesetzlichen Krankenkassen führen wird. Nach den Plänen der Sozialdemokraten für ihr Bundestagswahlprogramm sollen die bisherigen Mitglieder der privaten Krankenversicherung entscheiden können, ob sie in die neue Bürgerversicherung wechseln: Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, geht der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach davon aus, dass die Beitragssätze durch diesen Effekt sinken können.

Er hofft, dass sich vor allem jüngere, gut verdienende Privatversicherte für den Wechsel entscheiden. Das Wechselrecht soll zeitlich unbefristet gelten. In ihrem Programm für die Bundestagswahl 2013 hatte die SPD es noch auf ein Jahr beschränken wollen. Allein die geplante Wiedereinführung der Parität in der gesetzlichen Krankenversicherung soll die Arbeitnehmer nach Schätzungen der SPD um etwa fünf Milliarden Euro entlasten.

Konkrete Zahlen nennt der Entwurf der Programmkommission aber nicht. Wie der "Spiegel" weiter berichtet, sollen neue Beamte nach den Vorstellungen der SPD künftig automatisch Mitglied der Bürgerversicherung werden. Allerdings dürfen ihre Dienstherren entscheiden, ob sie wie bisher über die Beihilfe einen Teil der Behandlungskosten übernehmen oder den hälftigen Arbeitgeberanteil zahlen wollen. Auf diese Wahlmöglichkeit hatten verschiedene Bundesländer gedrängt.


Die News SPD rechnet mit sinkenden Kassenbeiträgen durch Bürgerversicherung wurde von dts am 19.05.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen, Gesundheit abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr
Geteiltes Ladenetz, geteilte Einnahmen


Gemeinsam an einem Strang zu ziehen, ist gleich viel attraktiver, wenn für alle Beteiligten etwas dabei herausspringt. Das Energie-Unternehmen Innogy schlägt jetzt vor,

Mehr

Top Meldungen

Grünen-Finanzexperten kritisieren FDP-Steuerpläne

Berlin - Kurz vor dem Start der Jamaika-Sondierungen haben Grünen-Finanzpolitiker die Steuerpläne der FDP kritisiert. "Die Pläne der FDP beim Soli sind extrem ungerecht", sagte

Mehr
Konjunkturerwartungen für Deutschland weiter leicht im Aufwind

Die Konjunkturerwartungen der Finanzmarktexperten für Deutschland haben sich weiter verbessert. Der Index des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg

Mehr
Pflaumenernte bricht 2017 um fast 50 Prozent ein

Starker Nachtfrost im Frühling hat in diesem Jahr zu drastischen Einbußen bei der Pflaumenernte geführt. Mit voraussichtlich 19.900 Tonnen werde die Ernte von Pflaumen und

Mehr