Pressetexte

Und es ist Sommer...Endlich Urlaub genießen

  • pr-gateway de veröffentlicht am 19. Mai 2017, 16:58 Uhr
Bild vergrößern: Und es ist Sommer...Endlich Urlaub genießen

.

Anzeige

Bodman-Ludwigshafen, Mai / Juni 2017 - Die Bodenseeregion ist ein Genießer-Ziel und Anreiz für alle Sinne. Hier kann man förmlich in der Natur schwelgen und aus einem reichhaltigen kulinarischen und kulturellen Angebot schöpfen. Ruhe, Erholung und Natur pur: Wer seinen Urlaub weit ab von Alltagsstress und städtischem Trubel verbringen will, ist z. B. in Bodman-Ludwigshafen genau richtig. Die Doppelgemeinde am westlichen Ende des Bodensees ist eine Oase. Unter Kennern zählt diese Ecke mit ihrer Vielzahl an seltenen Pflanzen und Vögeln zu den schönsten am Bodensee. Eingebettet in eine grüne Hügellandschaft liegen sich die beiden Orte direkt gegenüber, nur getrennt durch ein Naturschutzgebiet.

Burgen und mehr...
Beeindruckend thront oberhalb des Städtchens die Ruine Alt-Bodman und bietet einzigartige Blicke über die Bodenseelandschaft. Auch das Kloster Frauenberg und das Schloss des Grafen von und zu Bodman machen hier die Vergangenheit erlebbar.
Wer Burgen mag, sollte natürlich auch das weit über die Region Meersburg hinaus bekannteste Wahrzeichen kennen lernen: Die älteste bewohnte Burg Deutschlands; eine der Hauptattraktionen am Bodensee. Schon seit Ende des 19. Jahrhunderts wird der Besuch des Museums zu einem einmaligen Erlebnis. Über 30 eingerichtete Räume entführen die Besucher in das Mittelalter. Man kann den Palas, die alte Burgküche, die Dürnitz, die Waffenhalle, den Rittersaal, Stallungen, das Burgverlies, den Folterkeller und noch einiges mehr begehen. In den Jahren 1841 bis 1848 lebte die berühmte deutsche Dichterin Annette von Droste-Hülshoff während ihrer Aufenthalte am Bodensee auf der Meersburg. Sie starb auch auf der Burg am 24. Mai 1848. Ihre Wohnräume und das Sterbezimmer sind Teil des Rundgangs.

Wandern und mehr...
Sehr zu empfehlen ist eine Wanderung auf dem Premiumweg "SeeGang". Der naturnahe und hervorragend beschilderte Wanderweg führt entlang der schönsten Aussichtspunkte des westlichen Bodensees. Mit einer Länge von 53 Kilometern ist er der erste Strecken-Premiumwanderweg der Region und der höchst bewertete in ganz Baden-Württemberg. Nirgendwo sonst kann man den See so naturnah und ursprünglich erleben wie bei dieser Wanderung.
Auch eine Schifffahrt auf einem der zahlreichen Kurs- und Ausflugsschiffe darf natürlich nicht fehlen.

Zum Übernachten empfiehlt sich das 4 Sterne Seehotel Adler in Bodmann-Ludwigshafen, das direkt am See liegt und von vielen Zimmern und vom Restaurant Seeblick bietet. Das Hotel ist perfekter Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten. Der hervorragende Wellnessbereich bietet ein Outdoor-Schwimmbad mit Blick auf den See, das nur durch die Uferpromenade getrennt wird. Die verschiedenen Saunen und gemütlichen Ruheräume machen auch im Sommer Spaß, denn ein Saunagang belebt den Kreislauf, macht den Teint rosig und rein und ist überhaupt ein Gesundbrunnen. Im Sommer genießt man abends leckere Grillspezialitäten auf der lauschigen Terrasse des Seehotels Adler. Das Seehotel Adler verleiht auch Fahrräder und E-Bikes, so dass man seine eigenen Räder getrost zu Hause lassen kann.
Das Team vom Seehotel Adler gibt gern weitere Tipps.

Kleine Auszeit im Sommer 2017 im Seehotel Adler
3 oder 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Seeblick und reichhaltigem Frühstücksbuffet, 3-Gang Menü am Anreisetag im Seerestaurant. Gutschein für einen Begrüßungsdrink an der Hotelbar, 1x Wellness Rückenmassage (Dauer: 25 Minuten), 1 x kostenfreies Leihfahrrad. Kostenfreie Nutzung der Wellness-Oase. Bodensee-Gästepass mit vielen Vorteilen und Vergünstigungen zur Erkundung von Bodman-Ludwigshafen und Umgebung. Drei Nächte für 290,- EUR pro Person und fünf Nächte für 430,- EUR pro Person im Doppelzimmer. Buchbar von Juli bis September 2017.

Alle Infos unter www.seehotel-adler.de

Weitere Informationen und Buchung: Seehotel Adler, 78351 Bodman-Ludwigshafen, Tel. +49 (0)777393390, Fax +49 (0)7773933939, info@seehotel-adler.de, www.seehotel-adler.de
Pressekontakt: PR Office, Kommunikation für Hotellerie und Touristik,
Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, 32805 Horn-Bad Meinberg, Tel. +49 (0)5234 / 2990, bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Bildquelle: Seehotel Adler

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40 05234 2990
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Geld anlegen muss nicht teuer sein

Es war Ende 2014, als die erste deutsche Bank die "rote Linie" überschritt und die von der Europäischen Zentralbank verlangen Negativzinsen auf Spareinlagen an die Kunden

Mehr
Siegerland: Jim Knopf, Musketiere und SiegtalPur

Siegen. 24. Juni 2017 (DiaPrw). Was haben das große Rad-Ereignis SiegtalPur, Jim Knopf und die drei Musketiere gemeinsam? Alles lässt sich im Siegerland in Südwestfalen erleben,

Mehr
Bernd Wegener erneut im Vorstand des Pharmazie-Verbands BPI

Der Vorstandsvorsitzende der BELANO medical AG, Dr. Bernd Wegener, ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes der

Mehr

Top Meldungen

Weidmann: "Macron braucht keine Geschenke"

Berlin - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat sich nach den Wahlerfolgen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron erfreut über dessen geplanten Reformkurs geäußert.

Mehr
Wirtschaftsweiser Lars Feld hält SPD-Steuerpläne für schädlich

Berlin - Der Wirtschaftsweise Lars Feld hat vor gravierenden negativen Auswirkungen gewarnt, sollten die Steuerpläne von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz umgesetzt werden.

Mehr
Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Frankfurt/Main - Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden im

Mehr