Lifestyle

Schulz will sich im Wahlkampf an Macrons Kampagne orientieren

  • dts veröffentlicht am 19. Mai 2017, 16:12 Uhr
Bild vergrößern: Schulz will sich im Wahlkampf an Macrons Kampagne orientieren
Emmanuel Macron
dts

.

Anzeige

Berlin - Der Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz, will sich in seinem Wahlkampf an der proeuropäischen Kampagne des französischen Präsidenten Emmanuel Macron orientieren. "Genauso werde ich das auch machen", sagte Schulz der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe).

"Wir brauchen einen kräftigen neuen Impuls für Europa, der auch neue Begeisterung für Europa weckt", sagte Schulz. Schulz forderte, die künftige EU-Haushaltspolitik mit der Flüchtlingspolitik zu verbinden. Deutschland als größter Nettozahler der EU dürfe es nicht akzeptieren, "dass große Nehmerländer wie Polen uns in der Flüchtlingsfrage im Stich lasen." Solidarität sei die Grundvoraussetzung für die bestehende Solidarfinanzierung.

Die Debatte über Eurobonds bezeichnete Schulz als "erledigt". Er habe sich für den Europäischen Stabilitätsmechanismus eingesetzt. Das sei ein "Erfolgsprojekt", sagte Schulz. Es werde in der Eurozone keine Vergemeinschaftung von Schulden geben, wohl aber gebe es eine Vergemeinschaftung von Risiken.

Das sei "auch mit der Stimme von Frau Merkel" im Europäischen Rat so beschlossen worden. "Statt eine Phantomdebatte über eine Vergemeinschaftung zu führen, halte ich es für wichtiger, darüber zu sprechen, wie wir Wachstum und Investitionen in Europa noch besser voranbringen", sagte Schulz. Deshalb stelle sich auch die Frage eines gesonderten Budgets für die Eurozone, wie es Macron vorgeschlagen habe.

Die News Schulz will sich im Wahlkampf an Macrons Kampagne orientieren wurde von dts am 19.05.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Frankreich, Parteien abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Der Mond ist nasser als bislang gedacht

Der Mond ist nasser als gedacht: Nach der Auswertung von Satellitendaten gehen US-Forscher davon aus, dass es im Inneren des Erdtrabanten überraschend große Wasserreserven gibt.

Mehr
Wetterdienst warnt vor Dauerregen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst hat vor ergiebigem Dauerregen in Teilen Norddeutschlands gewarnt. Betroffen seien vor allem die Bundesländer Niedersachsen und

Mehr
Für Annette Frier ist Humor das Wervollste in der Partnerschaft

Die Schauspielerin Annette Frier hält den Begriff des "Lucky Loser" für eine schöne Metapher für Beziehungen. "Wir sind doch alle mal Verlierer. Das mit einem Lachen nehmen zu

Mehr

Top Meldungen

Kartellrechtsverstöße: Bafin prüft Selbstanzeigen von Autobauern

Berlin - Die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) prüft, ob durch die Selbstanzeigen von Autobauern wegen möglicher Kartellrechtsverstöße Ad-hoc-Pflichten der

Mehr
Automobilverband VDA zeigt sich von Kartellvorwürfen überrascht

Berlin - Der Automobilverband VDA zeigt sich von den Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie überrascht. "Die VDA-Kollegen und ich haben es am Freitag aus der Presse

Mehr
Easyjet will 1200 neue Mitarbeiter einstellen

Der britische Billigflieger Easyjet wächst und will daher 1200 neue Mitarbeiter für die Kabine einstellen. Der Großteil soll bereits ab Oktober neu anfangen, wie Easyjet am Montag

Mehr