Politik

Spitze der NRW-SPD zu Beratungen über personellen Neuanfang zusammengekommen

  • veröffentlicht am 19. Mai 2017, 14:18 Uhr
Bild vergrößern: Spitze der NRW-SPD zu Beratungen über personellen Neuanfang zusammengekommen
SPD in Nordrhein-Westfalen berät über Neuanfang
Bild: AFP

Fünf Tage nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist am Freitag die Parteispitze der Landes-SPD in Düsseldorf zusammengekommen. Die Parteigremien wollen über den personellen Neuanfang in der Landes-SPD nach der schweren Wahlniederlage beraten.

Anzeige

Fünf Tage nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist am Freitag die Spitze der Landes-SPD zusammengekommen. Zunächst tagte das Präsidium, im Anschluss kommt der Landesvorstand zusammen. Die Parteigremien wollen über den personellen Neuanfang in der Landes-SPD nach ihrer schweren Wahlniederlage vom Sonntag beraten. Auch der SPD-Bundesvorsitzende Martin Schulz nahm an der Sitzung in Düsseldorf teil.

Die scheidende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hatte noch am Wahlabend den SPD-Landesvorsitz und ihr Amt als stellvertretende Bundesvorsitzende niedergelegt. Als mögliche Nachfolger im Landesvorsitz werden unter anderem der derzeitige NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Landesjustizminister Thomas Kutschaty genannt. Die Sozialdemokraten hatten bei der Nordrhein-Westfalen-Wahl mit nur 31,2 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis überhaupt im bevölkerungsreichsten Bundesland eingefahren.

Die News Spitze der NRW-SPD zu Beratungen über personellen Neuanfang zusammengekommen wurde von AFP am 19.05.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Nordrhein, Westfalen, Wahlen, Parteien, SPD abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Seehofer preist bei Test des Bayernplans Angela Merkel

Ungeachtet der Differenzen in der Flüchtlingspolitik hat CSU-Chef Horst Seehofer bei der Vorstellung des Bayernplans seiner Partei eine Lobeshymne auf Bundeskanzlerin Angela

Mehr
Trump setzt inmitten der Russland-Affäre auf neues Presseteam

Neuer Medienstab, alte Probleme: Wenige Tage vor wichtigen Anhörungen zur Russland-Affäre versucht US-Präsident Donald Trump mit einem Umbau seines Presseteams wieder in die

Mehr
Französisches Atomkraftwerk Fessenheim für mehrere Wochen außer Betrieb

Das französische Atomkraftwerk Fessenheim am Oberrhein ist für mehrere Wochen außer Betrieb. Reaktor eins wurde in der Nacht zum Samstag für Wartungsarbeiten stillgelegt, wie die

Mehr

Top Meldungen

Scharfe Kritik aus Politik und IG Metall an Autoindustrie

Berlin - Aus der Politik und der IG Metall kommt heftige Kritik an der deutschen Automobilindustrie, die sich seit Jahren abgesprochen und damit gegen das Kartellrecht verstoßen

Mehr
Grüne: Merkel muss Diesel-Aufklärung zur Chefsache machen

Berlin - Der grüne Fraktionschef Toni Hofreiter fordert die Bundeskanzlerin auf, Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die Zuständigkeit für den Dieselskandal zu entziehen:

Mehr
Schäuble wirft Schulz wirtschaftspolitische Ahnungslosigkeit vor

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz wirtschaftspolitische Ahnungslosigkeit vorgeworfen. Das Vorhaben des SPD-Vorsitzenden,

Mehr