Sport

Sporthilfe-Chef Ilgner schließt Vesper-Nachfolge beim DOSB aus

  • dts veröffentlicht am 19. Mai 2017, 12:06 Uhr

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Michael Ilgner, steht als Nachfolger des zum Jahresende ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Michael Vesper, nicht zur Verfügung. "Es ehrt mich, wenn für so ein herausforderndes Amt über meine Person spekuliert wird. Es kommt aber nicht in Frage, da ich gerade erst im Vorjahr vom Aufsichtsrat mein Mandat bis 2021 verlängert bekommen habe und mit der Sporthilfe noch viel vorhabe", sagte Ilgner der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).

Die angestoßene Leistungsportreform hält Ilgner für alternativlos, denn "der deutsche Sport ist in einer Situation, in der er so durch die nächsten TÜV-Prüfungen nicht mehr ohne weiteres gekommen wäre". Der ehemalige Wasserball-Nationalspieler regt in diesem Zusammenhang an, die Gelderverteilung an die Spitzenverbände stärker an das Leistungsprinzip zu koppeln. "Es kann nicht richtig sein, aus einem Solidaritätsgedanken heraus allen Sportarten das Gleiche zu geben - egal, ob ein Verband nun immer wieder aufs Neue mit innovativen Konzepten den Kontakt zur Weltspitze hält oder ob ein anderer Verband keinen Fortschritt- und Unternehmergeist zeigt", sagte Ilgner.


Die News Sporthilfe-Chef Ilgner schließt Vesper-Nachfolge beim DOSB aus wurde von dts am 19.05.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Olympia abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Tommy Haas: "Tennis wird mir sehr fehlen"

Hamburg - Tennis-Altmeister Tommy Haas, der derzeit seine letzte Saison spielt und sich bei den German Open 2017 am Hamburger Rothenbaum von seinen Fans verabschieden will,

Mehr
Profiboxer Arthur Abraham spricht über Karriereende

Berlin - Der Profiboxer Arthur Abraham bereitet sich nach seiner Niederlage im WM-Kampf gegen den Briten Chris Eubank jr. am Samstag auf eine Zukunft ohne Sport vor. Er werde

Mehr
Roger Federer gewinnt zum achten Mal Wimbledon

London - Roger Federer hat als erster Tennisspieler der Welt zum achten Mal das Turnier in Wimbledon gewonnen. Der 35 Jahre alte Schweizer setzte sich am Sonntag im Finale gegen

Mehr

Top Meldungen

Bundesbank: Deutsche Kreditinstitute bunkern immer mehr Bargeld

Berlin - Um den Strafzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) zu entgehen, bunkern die deutschen Kreditinstitute immer mehr Euro-Bargeld in ihren Tresoren: "Innerhalb der

Mehr
Scharfe Kritik aus Politik und IG Metall an Autoindustrie

Berlin - Aus der Politik und der IG Metall kommt heftige Kritik an der deutschen Automobilindustrie, die sich seit Jahren abgesprochen und damit gegen das Kartellrecht verstoßen

Mehr
Grüne: Merkel muss Diesel-Aufklärung zur Chefsache machen

Berlin - Der grüne Fraktionschef Toni Hofreiter fordert die Bundeskanzlerin auf, Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die Zuständigkeit für den Dieselskandal zu entziehen:

Mehr