Technologie

Internet der "Zufälle"

  • 18. Mai 2017, 17:11 Uhr
Bild vergrößern: Internet der Zufälle
cid Groß-Gerau - Deutsche Internetnutzer verbringen rund ein Drittel ihrer Zeit mit Online-Content, auf den sie "zufällig" gestoßen sind. Wokandapix / Pixabay.com / CC0

Internetnutzer lernen schnell, im Web zu navigieren, und wissen schnell, welche Inhalte für sie interessant sind. Trotzdem verbringen deutsche Nutzer knapp ein Drittel ihrer Zeit im Worldwide Web mit Inhalten, auf die sie 'zufällig' stoßen.

Anzeige


Internetnutzer lernen schnell, im Web zu navigieren, und wissen schnell, welche Inhalte für sie interessant sind. Trotzdem verbringen deutsche Nutzer knapp ein Drittel ihrer Zeit im Worldwide Web mit Inhalten, auf die sie "zufällig" stoßen. Das zeigt eine Erhebung des Unternehmens "Outbrain", das sich auf personalisierte Content-Empfehlungen spezialisiert. Die Ergebnisse beleuchten die Möglichkeiten von Werbetreibenden, ihre Inhalte möglichst ansprechend und unaufdringlich an den Nutzer zu bringen.

Die Teilnehmer der Erhebung wurden zu ihrem Surf-Verhalten befragt. Dabei sollte ermittelt werden, welchen Anbietern im Netz hohes Vertrauen geschenkt wird, und welchen wenig. Besonders im Rampenlicht standen dabei Web-Inhalte, die zufällig entdeckt wurden. Gemeint sind hauptsächlich Links, auf die Nutzer durch vertrauensvolle "klassische Medien" stoßen, nach denen sie aber nicht aktiv gesucht haben.

"Für Brands ist es wichtig, in den Umfeldern zu erscheinen, die eine hohe Vertrauenswürdigkeit besitzen und den Moment des Entdeckens für sich zu nutzen", zieht Alexander Erlmeier, Managing Director Central Europe von Outbrain, als Fazit.

Die News Internet der "Zufälle" wurde von Steve Schmit/cid am 18.05.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Internet, Verbraucher abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Landkreise fordern Mitspracherecht bei Breitbandausbau

Berlin - Vor einem Treffen der Landkreise am kommenden Montag (19.2.) in Berlin wendet sich Reinhard Sager (CDU), Präsident des Deutschen Landkreistages, gegen den

Mehr
Behördengänge bleiben persönliche Angelegenheit


Nahezu jeder Deutsche Bundesbürger besitzt einen Internetzugang. Ob über sein Smartphone, seinen Laptop oder seinen Heim-PC. Da liegt es doch nah, dass dieser

Mehr
München: Humanoider Roboter hilft Passagieren


Josie Pepper. Ein Name, der klingt wie der eines Filmstars. Mit Blick auf ihre Größe von 1,20 Meter wird allerdings schnell klar, dass es sich, wenn überhaupt, nur um

Mehr

Top Meldungen

DIHK sorgt sich um den weltweiten Freihandel

Berlin - Nach den jüngsten Plänen der US-Regierung, Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium zu erlassen, fürchtet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Mehr
Chef des Basler Bankenausschusses warnt vor Bitcoin

Basel - Der Chef des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht warnt Finanzinstitute vor Geschäften mit dem Bitcoin. "Angesichts des möglichen Risikos der Geldwäsche, das diesem

Mehr
Lokführergewerkschaft warnt vor massiven Zugausfällen im Güterverkehr

Der Fachkräftemangel bei der Bahn wird nach Einschätzung der Lokführergewerkschaft GDL schon bald zu großen Problemen für die Kunden führen. "Das Problem der personalbedingten

Mehr