Technologie

Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahnungen per E-Mail

  • veröffentlicht am 18. Mai 2017, 12:02 Uhr
Bild vergrößern: Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahnungen per E-Mail
Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahn-Mails
Bild: AFP

Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverstöße bei der Nutzung des Bildbearbeitungsprogramms Adobe Photoshop. Kriminelle missbrauchen dafür die Namen bekannter Abmahn-Kanzleien.

Anzeige

Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahn-Mails wegen angeblicher Urheberrechtsverstöße bei der Nutzung des Bildbearbeitungsprogramms Adobe Photoshop. Kriminelle forderten "im Namen bekannter Abmahn-Kanzleien" per E-Mail Schadenersatzzahlungen von bis zu 4000 Euro, teilten die Marktwächter der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Donnerstag mit. Die "täuschend echt wirkenden E-Mails" seien aber gefälscht.

Bei den Marktwächtern meldeten sich demnach bereits Betroffene aus sieben Bundesländern. Die ihnen zugeschickten Fake-Abmahnungen seien von echten Abmahnungen "inhaltlich und gestalterisch kaum zu unterscheiden". Der Wortlaut entspreche "klassischen Anschreiben für Urheberrechtsverletzungen". Dahinter stehe eine "betrügerische Masche von Kriminellen, die sich lediglich der Namen bekannter Kanzleien bedienen".

Die Verbraucherschützer weisen darauf hin, dass Abmahnungen niemals ausschließlich per E-Mail erfolgen, sondern immer per Post. Verbraucher sollten deshalb "nicht in die Falle tappen" und die unrechtmäßigen Zahlungen begleichen. Zudem warnten die Marktwächter vor einem Link in der Fake-Abmahnung, die den Rechner des Empfängers mit einer Schadsoftware infizieren kann.

Die News Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahnungen per E-Mail wurde von AFP am 18.05.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, Internet, Verbraucher abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

E-Mails: Wachsamkeit zahlt sich aus


E-Mails sind längst ein alltägliches Kommunikationsmedium. Egal, ob privat oder professionell, die elektronische Post ist bequem und schnell. Aber häufiger als in der

Mehr
Wie Computer mit Menschen kommunizieren


Künstliche Intelligenz ist für die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine unerlässlich. Deswegen treffen sich am Wissenschafts-Standort Saarland internationale

Mehr
Brite gesteht weltweiten Cyberangriff mit Millionenschaden für die Telekom

Mit einem umfassenden Geständnis des angeklagten britischen Hackers hat am Freitag der Kölner Prozess um den weltweiten Cyberangriff unter anderem auf Router der Deutschen Telekom

Mehr

Top Meldungen

Kartellrechtsverstöße: Bafin prüft Selbstanzeigen von Autobauern

Berlin - Die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) prüft, ob durch die Selbstanzeigen von Autobauern wegen möglicher Kartellrechtsverstöße Ad-hoc-Pflichten der

Mehr
Automobilverband VDA zeigt sich von Kartellvorwürfen überrascht

Berlin - Der Automobilverband VDA zeigt sich von den Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie überrascht. "Die VDA-Kollegen und ich haben es am Freitag aus der Presse

Mehr
Easyjet will 1200 neue Mitarbeiter einstellen

Der britische Billigflieger Easyjet wächst und will daher 1200 neue Mitarbeiter für die Kabine einstellen. Der Großteil soll bereits ab Oktober neu anfangen, wie Easyjet am Montag

Mehr