Finanzen

Französischer Wirtschaftsminister will Schäuble Anfang nächster Woche treffen

  • veröffentlicht am 18. Mai 2017, 09:47 Uhr
Bild vergrößern: Französischer Wirtschaftsminister will Schäuble Anfang nächster Woche treffen
Frankreichs neuer Wirtschafts- und Finanzminister Le Maire
Bild: AFP

Der neue französische Superminister für Wirtschaft und Finanzen, Le Maire, will Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) Anfang nächster Woche in Berlin treffen. Bei dem Treffen werde es um die Zukunft Europas und 'Impulse' für die Eurozone gehen.

Anzeige

Der neue französische Superminister für Wirtschaft und Finanzen, Bruno Le Maire, will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Anfang nächster Woche in Berlin treffen. Er werde "ab Montagmorgen" in die Bundeshauptstadt reisen, sagte Le Maire am Mittwoch bei der Amtsübergabe im Pariser Finanzministerium. Bei dem Treffen werde es um die Zukunft Europas und "Impulse" für die Eurozone gehen, sagte der Nachfolger von Michel Sapin.

Nach eigenen Angaben telefonierte Le Maire bereits mit Schäuble. Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron hatte zuvor sein parteiübergreifendes Kabinett vorgestellt. Macron, der sich als weder links noch rechts ansieht, will mit seinem breiten Bündnis bei der Parlamentswahl am 11. und 18. Juni eine Regierungsmehrheit für seinen Reformkurs gewinnen.

Aus dem Auswärtigen Amt verlautete, der Staatsminister für Europa, Michael Roth, habe seine neue französische Amtskollegin Marielle de Sarnez telefonisch nach Berlin eingeladen. In dem Gespräch betonte Roth demnach, er wünsche sich, dass beide als Beauftragte für die deutsch-französische Zusammenarbeit Impulse für die Stärkung der bilateralen Beziehungen geben und auch die gemeinsamen europapolitischen Anliegen vorantreiben.

Die News Französischer Wirtschaftsminister will Schäuble Anfang nächster Woche treffen wurde von AFP am 18.05.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern D, Frankreich, EU, Regierung, Finanzen, Währungen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

UBS-Verwaltungsratschef ruft Bankbranche zu mehr Frauenförderung auf

Zürich - Der Verwaltungsratspräsident der Schweizer Großbank UBS, Axel Weber, hat die Bankbranche dazu aufgefordert, den Frauenanteil in den Chefetagen zu erhöhen. "Die Branche

Mehr
Berlin hat im Bundesvergleich die schnellsten Finanzämter

So mancher Berliner klagt über die langsame Verwaltung - doch bei der Bearbeitung der Steuererklärung haben die Finanzämter der Hauptstadt bundesweit die Nase vorn: Wie eine

Mehr
Weidmann bekommt Unterstützung aus dem EZB-Rat

Frankfurt/Main - Im Rennen um die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi bekommt Bundesbank-Präsident Jens Weidmann Unterstützung aus dem EZB-Rat. "Jens Weidmann ist ein

Mehr

Top Meldungen

Zeitung: Schäuble und IWF finden Kompromiss im Griechenland-Streit

Berlin - Im griechischen Schuldenstreit zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ab. Über

Mehr
Neue Surface-Geräte im Anmarsch


Microsofts neue Surface-Geräte Pro und Studio erscheinen am 15. Juni in Deutschland. Vorbestellungen starten ab sofort im Microsoft Store. Der Surface Pro Laptop

Mehr
DGB unterstützt Forderung nach Schuldenerleichterungen für Athen

Berlin - Der DGB unterstützt die Forderung von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für Griechenland. "Die griechische Bevölkerung darf nicht weiter

Mehr