Sport

DFB ermittelt gegen Dynamo Dresden nach Fan-Aufmarsch

  • dts veröffentlicht am 15. Mai 2017, 11:54 Uhr

.

Anzeige

Dresden - Der Aufmarsch der Fans von Dynamo Dresden in militärischen Uniformen beim Auswärtsspiel am Sonntag in Karlsruhe wird für den Zweitligisten Konsequenzen nach sich ziehen. "Wir werden uns des Falles annehmen und versuchen, zu einem sachgerechten Ergebnis zu kommen", sagte Hans E. Lorenz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts, der "Welt".

Verkleidete oder vermummte Fußballfans seien zwar längst keine Seltenheit mehr, doch die Dresdner sorgten nun für eine Premiere, die das Strafmaß beeinflussen könnte, wie Lorenz gegenüber der "Welt" bestätigte: "Dieser militärische Anstrich ist eine neue Komponente, die wir in unsere Überlegungen einzubeziehen haben." Ein Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses wird für Ende des Monats erwarten, mögliche Sanktionen würden dann in der kommenden Saison greifen. Hintergrund: Etwa 2.000 Fans von Dynamo Dresden waren im Militärlook erschienen und hatten Camouflage-Shirts mit dem Aufdruck "Football Army Dynamo Dresden" getragen. Außerdem stand auf einem Banner "Krieg dem DFB", das beim Marsch zum Stadion präsentiert wurde.


Die News DFB ermittelt gegen Dynamo Dresden nach Fan-Aufmarsch wurde von dts am 15.05.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Formel 1: Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Monaco - Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein Teamkollege

Mehr
2. Bundesliga: Stuttgart und Hannover steigen auf - Braunschweig muss in die Relegation

Stuttgart - Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf - Braunschweig muss in die Relegation. Nachdem der Karlsruher

Mehr
1. Bundesliga: Wolfsburg muss in die Relegation

Hamburg - Der VfL Wolfsburg muss in die Relegation: Die Wölfe beendeten die Bundesliga-Saison nach einer 1:2-Niederlage beim Hamburger SV auf Tabellenplatz 16. Die dts

Mehr

Top Meldungen

"Spiegel": Arbeitnehmer bekommen ab 2019 mehr Zuschüsse zur Betriebsrente

Bei der Neureglung zur Betriebsrente haben sich SPD und Union einem "Spiegel"-Bericht zufolge darauf geeinigt, dass ab 2019 alle Arbeitgeber Zuschüsse in Höhe von 15 Prozent

Mehr
IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass Frauen bei

Mehr
Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Visbek - Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch etwas

Mehr