Lifestyle

Bericht: Bundesregierung korrigiert Wachstumsprognose nach oben

  • 21. April 2017, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: Bericht: Bundesregierung korrigiert Wachstumsprognose nach oben
Industrieanlagen
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Bundesregierung will ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr offenbar leicht nach oben korrigieren. Die Experten von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sagen für 2017 ein Plus von 1,5 Prozent voraus, berichtet der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe.

Im Januar war die Bundesregierung in ihrem Jahreswirtschaftsbericht noch von einem Wachstum von 1,4 Prozent ausgegangen. Für das nächste Jahr wird mit einem Wachstum von 1,7 Prozent gerechnet. Die Beamten von Zypries orientieren sich damit im Wesentlichen an der Frühjahrsprognose der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute, die kürzlich für 2018 eine Zunahme des Bruttoinlandsprodukts von 1,8 Prozent in Aussicht gestellt hatten. Die Zahl der Erwerbstätigen dürfte bis 2018 auf rund 44,5 Millionen steigen. Vergangenes Jahr waren im Schnitt 43,5 Millionen Personen beschäftigt. Die Prognose wird derzeit zwischen Wirtschafts-, Finanzministerium und Bundeskanzleramt abgestimmt. Deshalb kann es bis zur Veröffentlichung in der nächsten Woche noch zu kleineren Änderungen kommen.

Die News Bericht: Bundesregierung korrigiert Wachstumsprognose nach oben wurde von dts am 21.04.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Brok warnt Kurz vor übermäßigem FPÖ-Einfluss

Berlin - Elmar Brok (CDU) hat vor den anstehenden Koalitionsgesprächen in Österreich den ÖVP-Chef Sebastian Kurz ermahnt, Distanz zur FPÖ zu wahren. "Es ist Herrn Kurz dringend

Mehr
Grüne Jugend warnt Parteispitze vor "Regierungsbegeisterung"

Berlin - Die Sprecherin der Grünen Jugend, Jamila Schäfer, hat das Sondierungsteam um Parteichef Cem Özdemir und Kathrin Göring-Eckardt zu größerer Rücksichtnahme auf die Partei

Mehr
Erste große "Jamaika"-Sondierungsrunde beendet

Berlin - Die erste große Sondierungsrunde zwischen Union, FDP und Grünen ist am Freitagabend kurz vor 22 Uhr zu Ende gegangen. Der grüne Bundesgeschäftsführer Michael Kellner

Mehr

Top Meldungen

Länder erhöhen Einsatz für HSH-Nordbank-Bieter

Hamburg - In dem Verkaufspoker um die HSH Nordbank haben die Eigentümer der Landesbank kurz vor dem Ende der Bieterfrist den Einsatz erhöht. Das berichtet der "Spiegel" in seiner

Mehr
PSA-Chef kündigt umfangreiche Hilfen für Opel an

Paris - Der Vorstandschef des französischen Automobilherstellers PSA Peugeot Citröen, Carlos Tavares, hat dem Tochterunternehmen Opel umfangreiche Hilfen für eine Sanierung

Mehr
Unions-Fraktionsvize: "Schwarze Null" nicht über Bord werfen

Berlin - Die Union will den bisherigen finanzpolitischen Kurs eines Bundeshaushalts ohne Neuverschuldung auch in einer Jamaika-Koalition fortsetzen. "Wir sollten die neue

Mehr