Technologie

Cyber-Attacken: Die dunkle Bedrohung

  • 21. April 2017, 15:27 Uhr
Bild vergrößern: Cyber-Attacken: Die dunkle Bedrohung
cid Groß-Gerau - 82 Prozent der VDE-Unternehmen und -Hochschulen fürchten Cyber-Angriffe. Sie stellen ein beliebtes Ziel dar. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik

IT ist ein zweischneidiges Schwert. Ohne die allgegenwärtige Informationstechnik geht heute fast nichts mehr. Das gilt im Privatleben, aber stärker noch im professionellen Umfeld. Das bekommen Unternehmen, aber auch Hochschulen zu spüren, die mit den ständig wachsenden Sicherheitserfordernissen nicht Schritt halten können.

Anzeige


IT ist ein zweischneidiges Schwert. Ohne die allgegenwärtige Informationstechnik geht heute fast nichts mehr. Das gilt im Privatleben, aber stärker noch im professionellen Umfeld. Das bekommen Unternehmen, aber auch Hochschulen zu spüren, die mit den ständig wachsenden Sicherheitserfordernissen nicht Schritt halten können.

Es gilt auch in diesem Bereich das Prinzip des schwächsten Glieds, und das ist, wie so oft, der Mensch. Wenn ein Nutzer auf Betrugsversuche (Phishing, Trojaner, etc.) hereinfällt, bricht bald das ganze Netzwerk zusammen. Eine aktuelle Mitglieder-Erhebung des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik) zeigt, dass 71 Prozent der großen Unternehmen und 68 Prozent der Hochschulen von Cyber-Attacken betroffen waren.

"Wir gehen davon aus, dass die Dunkelziffer weitaus höher ist. Viele Unternehmen und Hochschulen wissen unter Umständen gar nicht, dass sie attackiert wurden", sagt VDE-Vorstandsvorsitzender Ansgar Hinz. Den Angreifern geht es in erster Linie um sensible Daten aus den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie aus IT und Software, die entweder gegen Lösegeld wieder frei gegeben werden oder sich auf dem Schwarzmarkt weiterverkaufen lassen.

Die eigene Verwundbarkeit ist den Betroffenen oft bewusst: 82 Prozent der befragten Unternehmen und Hochschulen befürchten Angriffe aus dem Netz. Die Zahlen sind im VDE Tec Report 2017 veröffentlicht. Sie scheinen zu verdeutlichen, dass noch ein deutliches Ungleichgewicht zwischen IT-Sicherheit und deren Angreifern besteht.

Die News Cyber-Attacken: Die dunkle Bedrohung wurde von Steve Schmit/cid am 21.04.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Internet, Datenschutz, Wirtschaft, Umfrage abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Netflix gewinnt Millionen Neukunden hinzu und verdoppelt Quartalsgewinn

Der US-Streamingdienst Netflix bleibt auf Erfolgskurs: Von Juli bis September abonnierten 5,3 Millionen neue Nutzer den Dienst, der Gewinn des Unternehmens verdoppelte sich im

Mehr
Internet-Experten warnen vor Schwachstelle in WLAN-Verschlüsselung

Datenschutz-Experten mahnen wegen einer neu entdeckten Sicherheitslücke in drahtlosen Netzwerken zur Vorsicht. Von der Schwachstelle in der WLAN-Verschlüsselung betroffen seien

Mehr
Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft: mit welchen Entwicklungen ist zu rechnen?

Der Alltag wird durch die Digitalisierung in immer stärkerem Maß erfasst: auch heute noch steigt die Anzahl der Nutzer des Internets; mindestens genauso wichtig ist allerdings,

Mehr

Top Meldungen

Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr
Grünen-Finanzexperten kritisieren FDP-Steuerpläne

Berlin - Kurz vor dem Start der Jamaika-Sondierungen haben Grünen-Finanzpolitiker die Steuerpläne der FDP kritisiert. "Die Pläne der FDP beim Soli sind extrem ungerecht", sagte

Mehr