Pressetexte

Kinderapps und E-Books - Kinderbücher zur Vorbereitung auf die Schule

  • pr-gateway de veröffentlicht am 21. April 2017, 13:56 Uhr
Bild vergrößern: Kinderapps und E-Books - Kinderbücher zur Vorbereitung auf die Schule

.

Anzeige

Ostern mit viel Spaß und Spiel ist vorbei. Und schon steht für viele Familien der nächste Höhepunkt vor der Tür, die Einschulung ihres Kindes.

Neben der Einladung der Verwandten und Freunde, der Beschaffung des Schulranzens und der Schultüte fragen sich viele Eltern: "Ist mein Kind gut auf die Schule vorbereitet?" Sie wollen sicher sein, dass ihr Kind gern zur Schule gehen und viele Erfolgserlebnisse haben wird.

KiGa-Mobil hat sich mit E-Books und Kinder Apps darauf spezialisiert, Eltern insbesondere im letzten Jahr des Übergangs vom Kindergarten in die Schule zu begleiten und zu unterstützen.

Auf der Website von KiGa-mobil werden den Eltern kostenlose Checklisten zum Testen der Schulfähigkeit ihrer Vorschulkinder als Download zur Verfügung gestellt. In drei Übersichten erhalten sie hier einen detaillierten Überblick, welche sozialen, emotionalen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten ihr Kind bis zum Schuleintritt erworben haben sollte.

In der Kategorie "Vorschule" finden die Eltern die E-Book Reihen "Fit für die Schule - Für Vorschulkinder", die spannenden Lerngeschichten für Kinder "Abenteuer in Bunthausen" und die Kinder App "EduMonkey".
Mit den E-Books und der App können Eltern zuhause, unterwegs und zwischendurch testen, was ihr Kind schon kann.

Das Besondere an den E-Books und Apps von Kiga-Mobil ist, dass neben der sprachlichen Förderung der Kinder gleichzeitig vormathematische Kenntnisse überprüft und vermittelt werden können.

In jeder Folge der E-Book Reihe "Fit für die Schule-Für Vorschulkinder" stehen jeweils altersgerechte Übungen zu verschiedenen mathematischen Schwerpunkten sowie ein Gedicht, ein Märchen oder eine Geschichte, ein Zungenbrecher und ein Lied für die Sprachentwicklung zur Verfügung.

Die E-Books und Apps für Vorschulkinder finden Sie auch bei Amazon und Thalia unter dem Profil der Autorin Dipl. Pädagogin Gabriele Kirste.
Die Kinder App "EduMonkey" finden Sie im App und Play Store, oder auf der Seite www.edumonkey.de.

Pressekontakt
KiGa-Mobil.de
Gabriele Kirste
Pestalozzistraße 53
10627 Berlin
+491723177811
kontakt@kiga-mobil.de
http://www.kiga-mobil.de

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Salat to go, die leichte Snack Alternative für heiße Tage

Endlich ist der Sommer da, und wie die Menschen so sind, jammern bereits die ersten über die hohen Temperaturen. Auch die Gastronomen, Foodtrucks, Lieferdienste oder auch Kantinen

Mehr
Studie belegt: Reiss Motivation Profile bei Weiterbildnern immer beliebter

Laut der aktuellen Methodenstudie des Verlags managerSeminare verzeichnet das Reiss Motivation Profile in der deutschsprachigen Weiterbildungsbranche eine stark wachsende

Mehr
"From nose to tail" oder "von der Nadel bis zur Wurzel" - die Fichte im Waldhotel Tann****

München/Klobenstein am Ritten, im Juni 2017 - Im Waldhotel Tann**** nimmt nachhaltiges Denken und Handeln einen sehr hohen Stellenwert ein. Neben dem großen Angebot an

Mehr

Top Meldungen

Draghi sieht Zukunft der Eurozone optimistisch

EZB-Chef Mario Draghi sieht die Zukunft der Eurozone optimistisch. Nach Jahren der Unsicherheit, ob die Eurozone ihre Arbeitsmärkte reformiert, herrsche in Europa nun neues

Mehr
EU-Kommission verhängt Rekordstrafe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google

Der US-Internetriese Google soll wegen Benachteiligung der Konkurrenz bei der Online-Suche nach Shopping-Angeboten eine Rekordstrafe zahlen: 2,42 Milliarden Euro Wettbewerbsstrafe

Mehr
Samsung will offenbar zurückgenommene Note 7 mit neuem Akku verkaufen

Nach dem Debakel um das explosionsgefährdete Galaxy Note 7 will Hersteller Samsung die zurückgenommenen Geräte offenbar erneut verkaufen. Südkoreanische Medien berichteten am

Mehr