Gesundheit

Hochschulprojekt "Vernetzte Patientenakte"

  • 21. April 2017, 13:05 Uhr
Bild vergrößern: Hochschulprojekt Vernetzte Patientenakte
mp Groß-Gerau - Hochschulmediziner glauben daran, dass die vernetzte Patientenakte die Medizin voranbringen wird. Unsplash / Pixabay.com / CC0

Die vernetzte Patientenakte klingt einerseits nach stärkerer Überwachung, andererseits bietet sie aber auch vielversprechende Möglichkeiten zur besseren Versorgung und Behandlung von Menschen. Hochschulen sehen sich jetzt in der Pflicht, ein zuverlässiges und sicheres Konzept zu entwickeln.

Anzeige


Die vernetzte Patientenakte klingt einerseits nach stärkerer Überwachung, andererseits bietet sie aber auch vielversprechende Möglichkeiten zur besseren Versorgung und Behandlung von Menschen. Hochschulen sehen sich jetzt in der Pflicht, ein zuverlässiges und sicheres Konzept zu entwickeln.

Die Vernetzungs-Initiative der Universitätsmedizin präsentiert jetzt D. Michael Albrecht, erster Vorsitzender des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands e.V. (VUD): "Mit der Entwicklung einer vernetzen und forschungskompatiblen Patientenakte unter Federführung der Universitätsmedizin könnte für die Forschung und Versorgung im deutschen Gesundheitssektor ein neues Zeitalter anbrechen."

Die vernetzte elektronische Patientenakte hilft vor allem Ärzten, ständig die relevanten Informationen und gleichzeitig aktuelle Forschungsunterlagen zur Verfügung zu haben. Neu ist eine Anbindung an die klinische und biomedizinische Forschung, um die Erkenntnisse schneller in Behandlungskonzepte umzusetzen.

"Bei diesem Projekt steht für uns ganz klar der Schutz der Patientenrechte und der Patientendaten an oberster Stelle", sagt Heyo K. Kroemer, Präsident des Medizinischen Fakultätentages e.V. (MFT). "Durch den Ausbau der digitalen Dateninfrastruktur würde Deutschland schnelle Fortschritte in der medizinischen Forschung machen."

Die News Hochschulprojekt "Vernetzte Patientenakte" wurde von Steve Schmit/mp am 21.04.2017 in der Kategorie Gesundheit mit den Stichwörtern Gesundheit, Forschung, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Zahl der Pest-Toten in Madagaskar auf mehr als 90 gestiegen

Die Zahl der Pest-Toten in Madagaskar hat sich auf mehr als 90 erhöht. Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Freitag in Genf mitteilte, starben in dem Inselstaat vor der

Mehr
Schärfere Wahrnehmung bei der Brustkrebs-Früherkennung


Blinde Menschen oder Menschen mit Sehbehinderung sind stärker auf ihre anderen Sinne angewiesen. Ihren ausgeprägten Tastsinn nutzen jetzt betroffene Frauen bei der

Mehr
Pflege im Krankenhaus wird gestärkt

Die Pflege im Krankenhaus wird gestärkt. Kliniken mit vielen pflegebedürftigen Patienten können künftig über den sogenannten Fallpauschalenkatalog ein Zusatzentgelt abrechnen, wie

Mehr

Top Meldungen

Länder erhöhen Einsatz für HSH-Nordbank-Bieter

Hamburg - In dem Verkaufspoker um die HSH Nordbank haben die Eigentümer der Landesbank kurz vor dem Ende der Bieterfrist den Einsatz erhöht. Das berichtet der "Spiegel" in seiner

Mehr
PSA-Chef kündigt umfangreiche Hilfen für Opel an

Paris - Der Vorstandschef des französischen Automobilherstellers PSA Peugeot Citröen, Carlos Tavares, hat dem Tochterunternehmen Opel umfangreiche Hilfen für eine Sanierung

Mehr
Unions-Fraktionsvize: "Schwarze Null" nicht über Bord werfen

Berlin - Die Union will den bisherigen finanzpolitischen Kurs eines Bundeshaushalts ohne Neuverschuldung auch in einer Jamaika-Koalition fortsetzen. "Wir sollten die neue

Mehr