Gesundheit

Hochschulprojekt "Vernetzte Patientenakte"

  • 21. April 2017, 13:05 Uhr
Bild vergrößern: Hochschulprojekt Vernetzte Patientenakte
mp Groß-Gerau - Hochschulmediziner glauben daran, dass die vernetzte Patientenakte die Medizin voranbringen wird. Unsplash / Pixabay.com / CC0

Die vernetzte Patientenakte klingt einerseits nach stärkerer Überwachung, andererseits bietet sie aber auch vielversprechende Möglichkeiten zur besseren Versorgung und Behandlung von Menschen. Hochschulen sehen sich jetzt in der Pflicht, ein zuverlässiges und sicheres Konzept zu entwickeln.

Anzeige


Die vernetzte Patientenakte klingt einerseits nach stärkerer Überwachung, andererseits bietet sie aber auch vielversprechende Möglichkeiten zur besseren Versorgung und Behandlung von Menschen. Hochschulen sehen sich jetzt in der Pflicht, ein zuverlässiges und sicheres Konzept zu entwickeln.

Die Vernetzungs-Initiative der Universitätsmedizin präsentiert jetzt D. Michael Albrecht, erster Vorsitzender des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands e.V. (VUD): "Mit der Entwicklung einer vernetzen und forschungskompatiblen Patientenakte unter Federführung der Universitätsmedizin könnte für die Forschung und Versorgung im deutschen Gesundheitssektor ein neues Zeitalter anbrechen."

Die vernetzte elektronische Patientenakte hilft vor allem Ärzten, ständig die relevanten Informationen und gleichzeitig aktuelle Forschungsunterlagen zur Verfügung zu haben. Neu ist eine Anbindung an die klinische und biomedizinische Forschung, um die Erkenntnisse schneller in Behandlungskonzepte umzusetzen.

"Bei diesem Projekt steht für uns ganz klar der Schutz der Patientenrechte und der Patientendaten an oberster Stelle", sagt Heyo K. Kroemer, Präsident des Medizinischen Fakultätentages e.V. (MFT). "Durch den Ausbau der digitalen Dateninfrastruktur würde Deutschland schnelle Fortschritte in der medizinischen Forschung machen."

ANZEIGE

Die News Hochschulprojekt "Vernetzte Patientenakte" wurde von Steve Schmit/mp am 21.04.2017 in der Kategorie Gesundheit mit den Stichwörtern Gesundheit, Forschung, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

BZgA: Ab einer Zigarette täglich steigt Risiko für eine Herzerkrankung

Schon ab einer Zigarette täglich steigt das Risiko für eine Herzerkrankung. Auch das Passivrauchen berge Gesundheitsgefahren, warnte die Bundeszentrale für gesundheitliche

Mehr
So "krank" ist unser Wasser


Resistente Keime und Schadstoffe in Gewässern bedrohen unsere Gesundheit. Dies wird durch den Klimawandel verstärkt. Zum Internationalen Tag der Umwelt (5. Juni 2018)

Mehr
Hausmittel helfen gegen Seekrankheit


Nicht nur an Bord eines Schiffes können empfindliche Menschen krank werden, auch schaukelnde Busse und Pkw oder unruhige Flugzeuge können eine Reiseübelkeit auslösen. Doch

Mehr

Top Meldungen

Saudi-Arabien und Russland erwägen Steigerung der Ölproduktion ab Juli

Saudi-Arabien und Russland, die zusammen mit weiteren Ländern seit 2017 die Ölproduktion deckeln, erwägen ab Juli eine Abkehr von dieser Strategie: Der saudiarabische

Mehr
Bayer will Monsanto-Übernahme "in Kürze" abschließen

Die geplante Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto durch Bayer könnte nach Angaben des Chemiekonzerns schon bald abgeschlossen zu sein. "Nach fast zwei Jahren intensiver

Mehr
VdK-Präsidentin will bessere Rahmenbedingungen für Pflegeberuf

Berlin - Die neue Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat bessere Rahmenbedingungen für den Pflegeberuf gefordert. "Der Pflegeberuf muss attraktiver werden –

Mehr