Brennpunkte

Mindestens sieben Tote durch Stromschlag bei Fußballübertragung in Nigeria

  • veröffentlicht am 21. April 2017, 12:27 Uhr
Bild vergrößern: Mindestens sieben Tote durch Stromschlag bei Fußballübertragung in Nigeria
Die Zuschauer verfolgten Spiel Manchester gegen Anderlecht
Bild: AFP

In Nigeria sind mindestens sieben Menschen beim Fußballgucken durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben stürzte ein Hochspannungskabel auf Fans, die im TV die Partie Manchester United gegen RSC Anderlecht verfolgten.

Anzeige

In Nigeria sind mindestens sieben Menschen beim Fußballgucken durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben vom Freitag stürzte ein Hochspannungskabel auf Fans, die in der Stadt Calabar im Süden des Landes auf einem im Freien aufgestellten Fernseher die Europa-League-Partie Manchester United gegen RSC Anderlecht verfolgten. 

Bei dem Unglück am Donnerstagabend wurden zudem elf Menschen verletzt, einer von ihnen schwebe in Lebensgefahr, sagte Polizeisprecherin Irene Ugbo. Das Hochspannungskabel war herabgestürzt, nachdem ein Transformator explodiert war.

In Nigeria werden wegen einer seit Jahrzehnten herrschenden Energiekrise vor allem private Stromgeneratoren und Transformatoren genutzt. Das Stromnetz ist veraltet und schlecht gewartet. Im vergangenen Jahr starben in dem westafrikanischen Land mehr als hundert Menschen durch Stromschläge, dutzende weitere wurden verletzt. 

Die News Mindestens sieben Tote durch Stromschlag bei Fußballübertragung in Nigeria wurde von AFP am 21.04.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Nigeria, Unglücke, Fußball abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Grüne Jugend lehnt de Maizières Konzept für deutsche Leitkultur ab

Berlin - Die Grüne Jugend lehnt Innenminister Thomas de Maizières (CDU) Konzept für eine deutsche Leitkultur ab - und hat hierzu eine sieben Punkte umfassende Replik verfasst. In

Mehr
Von der Leyen räumt nach neuem Skandal strukturelle Probleme bei Bundeswehr ein

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat vor dem Hintergrund des Falls Franco A. und weiterer aktueller Skandale strukturelle Probleme bei der Bundeswehr

Mehr
Bundeswehr: Von der Leyen sieht "Haltungsproblem und Führungsschwäche"

Berlin - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat angesichts der jüngsten Skandale strukturelle Probleme bei der Bundeswehr eingeräumt: "Die Bundeswehr hat

Mehr

Top Meldungen

DGB-Chef relativiert sinkende Zahl an Gewerkschaftsmitgliedern

Berlin - Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann hat die sinkende Zahl an Gewerkschaftsmitgliedern relativiert. "Wir gewinnen jeden Tag bis zu 850 neue Mitglieder", sagte er im

Mehr
DGB-Chef Hoffmann will für Sonntagsruhe kämpfen

Berlin - DGB-Chef Reiner Hoffmann bestärkt die Gewerkschaft Verdi darin, verkaufsoffene Sonntage gerichtlich verbieten zu lassen: "Ich kann das nur begrüßen, weil niemand eine

Mehr
Mutmaßliche Schweizer Steuerspionage sorgt für Entrüstung in Politik

Berlin - Der Fall eines festgenommenen mutmaßlichen Schweizer Spions durch das BKA hat unter deutschen Politikern für Entrüstung gesorgt: Laut Gerhard Schick, finanzpolitischer

Mehr