Technologie

Datenvolumen: Hungrige Videos

  • Steve Schmit/cid veröffentlicht am 20. April 2017, 14:13 Uhr
Bild vergrößern: Datenvolumen: Hungrige Videos
cid Groß-Gerau - Videos mit dem Smartphone streamen und teilen verbraucht oft den Löwenanteil des verfügbaren Datenvolumens. 3dman_eu / Pixabay.com / CC0

Wer für sein Smartphone keine Daten-Flatrate gebucht hat, muss bei starker Internetnutzung ein Auge auf sein verbrauchtes Datenvolumen werfen. Besonders Volumen-hungrig sind dabei Videos.

Anzeige


Wer für sein Smartphone keine Daten-Flatrate gebucht hat, muss bei starker Internetnutzung ein Auge auf sein verbrauchtes Datenvolumen werfen. Besonders Volumen-hungrig sind dabei Videos. Wer mehrere und vor allem längere, hochauflösende Videos ansieht, hat schnell sein Limit erreicht.

"Dabei helfen schon kleine Einstellungen, die Kontrolle zu behalten", sagt Christian Schiele vom Vergleichsportal Verivox. Wichtig ist die Einstellung (in der jeweiligen App), die vorgibt, Videos nur bei aktiver WLAN-Verbindung zuzulassen.

Wer Inhalte bei Youtube streamt, kann bei HD-Content pro Minute 30 Megabyte (MB) verbrauchen. Auch WhatsApp-Clips sind laut dem Experten zwischen 12 und 20 MB groß. Snapchat verbucht pro Film-Minute rund 15 MB. "Verbraucher, die regelmäßig unterwegs Videos anschauen, sollten einen Tarif mit mindestens 3 GB wählen", rät daher Schiele. Entsprechende Tarife seien derzeit ab 10-15 Euro im Monat erhältlich.

Die News Datenvolumen: Hungrige Videos wurde von Steve Schmit/cid am 20.04.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Smartphones, Verbraucher , Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Neues Wohnen: Smart, aber herzlich

Smart Homes liegen voll im Trend. Sie sollen das Leben leichter, komfortabler und gleichzeitig sicherer machen. Doch vor dem Eintritt in die neue, smarte Welt steht die Qual

Mehr
Internet im Flugzeug wird Standard


Schon jetzt können Flugreisende in der Luft online gehen. Immerhin fünf der zehn in Deutschland am häufigsten startenden Fluggesellschaften bieten an Bord WLAN an. Laut

Mehr
Umfrage: 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

Berlin - 29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Viele Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie

Berlin - In der World-Check-Datenbank, mit der Banken sich gegen potenziell gefährliche Kunden schützen, finden sich offenbar viele unschuldige Menschen und Organisationen. Das

Mehr
Bericht: Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Brüssel - Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger bevorzugt

Mehr
Putin eröffnet weitere Bauphase des Pipeline-Projekts TurkStream

Russlands Staatschef Wladimir Putin hat eine weitere Bauphase beim Pipeline-Projekt TurkStream zwischen Russland und der Türkei eingeleitet. Putin führte am Freitag auf dem

Mehr