Finanzen

DAX auch am Mittag kaum verändert - Euro stärker

  • dts veröffentlicht am 20. April 2017, 12:31 Uhr
Bild vergrößern: DAX auch am Mittag kaum verändert - Euro stärker
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.012 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,04 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze Kursliste stehen die Anteilsscheine von Siemens, BMW und Eon. Die Aktien von Thyssenkrupp, Vonovia und Fresenius Medical Care sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0760 US-Dollar (+0,46 Prozent).

Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.277,80 US-Dollar gezahlt (-0,28 Prozent). Das entspricht einem Preis von 38,18 Euro pro Gramm.

Die News DAX auch am Mittag kaum verändert - Euro stärker wurde von dts am 20.04.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

DAX am Mittag im Plus - Euro etwas schwächer

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.219 Punkten berechnet. Dies entspricht einem

Mehr
DAX startet vor Notenbanker-Treffen mit leichten Gewinnen

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.195 Punkten

Mehr
US-Börsen im Minus - Zittern vor Notenbankertreffen

New York - Der Dow hat am Mittwoch nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 21.812,09 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,40 Prozent im Vergleich zum

Mehr

Top Meldungen

Berlins Regierender hofft auf langfristige Lösung für Air Berlin

Berlin - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hofft auf eine langfristige Lösung für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin. Die Stadt habe natürlich ein

Mehr
Schulz will Erhalt der deutschen Stahlstandorte von Thyssenkrupp

Berlin - Angesichts einer möglichen Stahlfusion von Thyssenkrupp mit dem indischen Hersteller Tata hat SPD-Chef Martin Schulz einen Erhalt der deutschen Standorte gefordert. "Ich

Mehr
Handwerk fordert Diesel-Nachrüstung von Autoindustrie

Berlin - Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat die Autoindustrie zur Nachrüstung der Motoren-Hardware von Dieselfahrzeugen aufgefordert. "Wir werden den Diesel

Mehr