Brennpunkte

Schadenersatzklage nach Tod von Deutscher nach Begegnung mit Kuhherde in Tirol

  • veröffentlicht am 20. März 2017, 19:23 Uhr
Bild vergrößern: Schadenersatzklage nach Tod von Deutscher nach Begegnung mit Kuhherde in Tirol
Eine Kuh hatte eine Deutsche tödlich verletzt
Bild: AFP

Nach dem Tod einer deutschen Spaziergängerin in Österreich durch den Zusammenprall mit einer Kuh fordern ihr Witwer und ihr Sohn von dem Viehhalter 360.000 Euro Schadenersatz. Die Deutsche war bei einer Wanderung 2014 tödlich verletzt worden.

Anzeige

Nach dem Tod einer deutschen Spaziergängerin in Österreich durch den Zusammenstoß mit einer Kuh fordern ihr Witwer und ihr Sohn von dem Viehhalter 360.000 Euro Schadenersatz. Die Angehörigen machen ihre Forderung an den Bauern in einer Zivilklage vor dem Landesgericht Innsbruck geltend, wie die "Tiroler Tageszeitung" am Montag berichtete.

Im Juli 2014 war die deutsche Urlauberin mit ihrem Hund im Stubaital in Tirol spazieren gegangen. Als sie an einer Viehherde mit Kälbern vorbeikam, wurde sie von einer Kuh umgestoßen und tödlich verletzt.

Die Landwirte des beliebten Urlaubsgebietes fürchten nun einen gefährlichen Präzedenzfall. "Sollte dieser Klage stattgegeben werden, wird das Konsequenzen für Tourismus und Landwirtschaft nach sich ziehen", warnte der Vorsitzende der Tiroler Landwirtschaftskammer, Josef Hechenberger. Wanderer müssten auf Warnschilder achten, die auf Kuhherden mit Kälbern hinweisen, vor allem wenn sie Hunde dabei hätten. 

Die Almen müssten ein Raum der landwirtschaftlichen Nutzung bleiben, forderte Hechenberger. Ziel müsse es sein, ein Nebeneinander von Wanderern und Almwirtschaft auch in Zukunft zu ermöglichen.

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Die News Schadenersatzklage nach Tod von Deutscher nach Begegnung mit Kuhherde in Tirol wurde von AFP am 20.03.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Österreich, Unglücke, Justiz, Tiere abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Maaßen setzt bei Terror-Kampf auf Kooperation mit der Türkei

Berlin - Trotz der aktuellen Auseinandersetzungen setzt Deutschland im Anti-Terror-Kampf auf eine enge Kooperation mit der Türkei. Das sagte der Präsident des Bundesamtes für

Mehr
Datenschützer warnt vor Auslesen der Handydaten von Flüchtlingen

Berlin - Die Pläne der Bundesregierung, bei der Identitätsprüfung von Asylbewerbern auch den behördlichen Zugriff auf deren Handydaten zu ermöglichen, stoßen bei der

Mehr
Wehrbeauftragter fordert Aufpasser für junge Soldaten

Berlin - Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), fordert angesichts mehrerer Bundeswehrskandale zusätzliches Aufsichtspersonal in den Kasernen. Bartels

Mehr

Top Meldungen

Gewerkschaften und Arbeitgeber für neue Debatte über vereintes Europa

Berlin - Gewerkschaften und Arbeitgeber haben in einem gemeinsamen Appell anlässlich des 60. Jahrestages der Römischen Verträge eine neue Debatte für ein vereintes Europa

Mehr
CDU will Reform der privaten Krankenversicherung auf den Weg bringen

Berlin - Nach der Bundestagswahl will die CDU eine Reform der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Weg bringen. "Stark steigende Beiträge" überforderten eine zunehmende

Mehr
Experten sehen Autostandort Deutschland bedroht

Berlin - Die Denkfabrik "Agora Verkehrswende" warnt vor dem Kollaps des wichtigsten deutschen Industriezweigs: "Ohne Verkehrswende ist der Autostandort Deutschland gefährdet." Je

Mehr