Motor

Hüttemann und Weber wechseln bei Volvo

  • ampnet veröffentlicht am 20. März 2017, 15:24 Uhr
Bildergalerie: Hüttemann und Weber wechseln bei Volvo
Rüdiger Hüttemann. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volvo

.


Anzeige

Rüdiger Hüttemann (51) wird zum April neues Mitglied der Geschäftsleitung von Volvo. Der Leasingfachwirt übernimmt die Verantwortlichkeit des Bereich Network Development. Vorgänger Thomas Weber (51), Meister im Kfz-Handwerk, treibt zukünftig als Geschäftsführer der Unternehmenstochter AGS Immobilien Leasing den Ausbau und die Erweiterung des Standortes Dietzenbach voran.


Rüdiger Hüttemann war zuletzt Leiter Vertrieb Großkunden und Behörden. Er berichtet ebenso wie Thomas Weber an Deutschland-Geschäftsführer Thomas Bauch. Die Nachfolge auf dem bisherigen Posten von Hüttemann wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. (ampnet/jri)

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Die News Hüttemann und Weber wechseln bei Volvo wurde von ampnet am 20.03.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Volvo, Rüdiger Hüttemann, Thomas Weber abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Saisonkennzeichen spart Geld und Behördengang

Der Frühling ist da - und damit steigt auch die Lust, Cabrio, Motorrad oder Wohnmobil wieder aus der Garage zu holen. Wer sein Fahrzeug nicht das ganze Jahr über nutzt, kann mit

Mehr
PTV arbeitet an Verkehrsmodell für Freiburg mit

Im Auftrag des Garten- und Tiefbauamts Freiburg führte das Institut Omnitrend, Empirische Forschung und Analyse, in Zusammenarbeit mit der PTV Group im vergangenen Jahr eine

Mehr
B-Klasse verstärkt Car2go-Flotte in Stuttgart

Car2go verstärkt in Stuttgart seine Flotte von 500 Smart Fortwo Electric Drive um 50 Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive. Ab Mitte April können damit erstmals bis zu fünf

Mehr

Top Meldungen

Studie: Brexit wird Großbritannien mehr schaden als übrigen EU-Staaten

London - Der Brexit wird Großbritannien einer Studie des Deutschen Bundestags zufolge deutlich mehr schaden als den anderen 27 EU-Staaten. Langfristig könne das britische

Mehr
CSU arbeitet an Einführung eines Kindersplittings

Berlin - Die CSU arbeitet offenbar an spürbaren Steuerentlastungen für Familien mit Kindern. "Wir können uns die Einführung eines Kindersplittings gut vorstellen", heißt es laut

Mehr
Bundestag rügt EU-Kommission wegen Energiepakets

Berlin - Nur drei Wochen nach der Rüge gegen das Dienstleistungspaket kritisiert der Bundestag erneut die EU-Kommission wegen eines zu tiefen Eingriffs in die nationalen

Mehr