Pressetexte

Die Versuchung in mir - jetzt neu im Handel

  • pr-gateway de veröffentlicht am 20. März 2017, 15:19 Uhr
Bild vergrößern: Die Versuchung in mir - jetzt neu im Handel

.


Anzeige

"Geld, Sex und Macht sind per se nicht schlecht. Wir haben die Chance, sie zum Segen zu gebrauchen. Dabei können sie viel Gutes bewirken und unser eigenes Leben und das Leben unserer Mitmenschen nachhaltig bereichern", lautet die Einleitung von "Die Versuchung in mir", Band 3 der achtbändigen FIC-Themenreihe.

Günther Schulz und Roger Reber zeigen an vielen aktuellen Beispielen, wie Menschen durch Geld, Sex und Macht in Versuchung geraten sind und wie sie Versuchungen zu überwinden lernten. Sie nehmen den Leser mit in die neue Perspektive eines Lebens "In Christus" und beschreiben, wie Menschen daraus Überzeugungen gewonnen haben und wie sie das Erkannte umsetzten. "Diese Perspektive ermöglicht uns, zu innerer Stärke zu gelangen", erklären die Autoren.

Dass der In-Christus-Ansatz Menschen hilft, haben Schulz und Reber am eigenen Leib erfahren: Die Arbeit als Seelsorger und Coach und das Aufwachsen in schwierigen Verhältnissen ermöglichen den beiden eine tiefgreifende und lebensverändernde Begegnung und Beziehung mit Christus. Ein gemeinsam entstandenes Projekt ist die Themenreihe, mit der Lösungsansätze für innere Schmerzen, Ängste, Versuchungen, aber auch Konflikte, Frustrationen, Lügen, Zweifel und Sorgen thematisiert werden. "Die Themenreihe ist ein glaubensstärkender Ansatz für die Herausforderungen des Lebens", so Günther Schulz.

""Die Versuchung in mir" ist ein Buch der Hoffnung und der Freiheit, verbunden mit dem Wunsch, die guten Gaben so einzusetzen, wie Gott es sich dachte und wie es unserem Umfeld und unserem Einflussbereich zum Segen wird. Das wird möglich, wenn wir Geld, Sex und Macht mit Gott, dem Geber und Schöpfer dieser Dinge, in Verbindung bringen", schließt Roger Reber. Weitere Informationen finden Sie im Anhang.

"Die Versuchung in mir" ist jetzt im FIC-Shop und auf Amazon erhältlich.

Wer sich im Vorfeld über die Arbeit von Freedom in Christ und Themenreihe informieren möchte, findet dazu mehr unter www.freedominchrist.eu
und www.freedominchrist.eu/themenreihe-about.

Pressekontakt
freedom in christ
Roger Reber
Parallelstraße 54
3714 Frutigen
+41 33 67102 71
info@freedominchrist.ch
http://www.freedominchrist.ch

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Wie finde ich die passende Agentur für Reputationsmanagement?

Wie finde ich die richtige Agentur für Online Reputationsmanagement? "Die Suche nach der

Mehr
Was tun beim Zufallsbefund Aneurysma?

MÄRKISCHER KREIS / LÜDENSCHEID. Die routinemäßige Anwendung bildgebender Verfahren wie der Kernspin- bzw. Computertomografie fördert manchmal Diagnosen zutage, mit denen keiner

Mehr
So macht Geld anlegen wieder Spaß

Experten sprechen über eine "Zeitenwende" an den Finanzmärkten, wenn sie ETF in den Blick nehmen. Ihre Entstehung geht auf eine Idee des Amerikaners John Bogle aus dem Jahr 1976

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bundesregierung blockiert strengere Abgastests

Berlin - Die Bundesregierung blockiert offenbar schärfere Kontrollen der Autoindustrie in Europa. In zentralen Punkten lehne Berlin laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung"

Mehr
Bärenstark: Ford setzt auf Bambus


Auf dem Speiseplan der niedlichen Panda-Bären steht Bambus ganz oben. Doch auch Autobauer fahren immer mehr auf dieses Naturprodukt ab. So könnten schon bald Oberflächen

Mehr
Verschnaufpause auf dem Auto-Markt


Der deutsche Automobilmarkt legt im 2. Quartal des Jahres 2017 eine kleine Verschnaufpause ein. Nach einem Plus von 6,8 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres gehen

Mehr