Pressetexte

Rutronik eröffnet Niederlassung in der Türkei

  • 20. März 2017, 14:22 Uhr
Bild vergrößern: Rutronik eröffnet Niederlassung in der Türkei

.

Anzeige

Seit kurzem ist die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH auch in der Türkei mit einer eigenen Niederlassung präsent. In Istanbul stehen Kunden sechs Rutronik-Mitarbeiter zur Verfügung.

Über eine Vertriebskooperation mit dem türkischen Distributor Elektro Elektronik San. Tic. A.S. ist Rutronik bereits seit 2008 in der Türkei vertreten. "Diese Kooperation war ideal, um in der Türkei Fuß zu fassen. Sie hat sich so erfolgreich entwickelt, dass der nächste logische Schritt nun darin besteht, unseren Kunden mit einem eignen Team technische und kaufmännische Unterstützung zu bieten", erklärt Thomas Rudel, CEO Rutronik. "In den letzten Jahren hat sich die Türkei zu einem immer wichtigeren - wenn auch sehr preissensiblen - Markt entwickelt, den wir mit unserer Ausrichtung auf Automotive, Industrie, Medizin, Wireless und Embedded hervorragend bedienen können. So rechnen wir hier auch für die nächsten Jahre mit zweistelligen Wachstumsraten."

Im Büro in Istanbul stehen Rutronik-Kunden sechs Field Sales Engineers, Field Application Engineers und interne Sales Assistants zur Verfügung. Das türkische Team steht unter der Leitung von Ladislaus Reiter, Sales Director South-East Europe, er berichtet direkt an Paul Scholten, Sales Director International. Die Niederlassung in der Türkei ist ebenso wie alle anderen Niederlassungen nahtlos in die Rutronik-Struktur integriert und mit der weltweit durchgängigen IT-Infrastruktur verbunden. Kunden profitieren dadurch von einer weltweit durchgängigen Betreuung und größtmöglichen Flexibilität bei der Produktionsplanung.

Rutronik ist derzeit mit über 70 Niederlassungen und mehr als 1.500 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika präsent.

Bildquelle: Rutronik

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
0049 8122 5591729
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Saint Lucia und die Karibik sind "One Caribbean Family"

Oktober 2017 - Um den Wiederaufbau der von den Hurrikans Irma und Maria jüngst schwer getroffenen karibischen Inseln wie Anguilla, die BVIs, Dominica und Sint Maarten zu

Mehr
Pressemeldung - Journalistenpreis "Abdruck": Bewerbungsfrist angelaufen

Die Initiative proDente e.V. würdigt mit dem "Abdruck" herausragende Arbeiten in zahnmedizinischen und zahntechnischen Themen, die für ein breites Publikum verständlich und

Mehr
Cochlear führt den weltweit ersten Soundprozessor für Cochlea-Implantate mit der Funktionalität Made

(Mynewsdesk) Hannover - 03. Oktober 2017: Menschen mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust, können nun erstmalig den CochlearTM Nucleus® 7 Soundprozessor

Mehr

Top Meldungen

Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr
Grünen-Finanzexperten kritisieren FDP-Steuerpläne

Berlin - Kurz vor dem Start der Jamaika-Sondierungen haben Grünen-Finanzpolitiker die Steuerpläne der FDP kritisiert. "Die Pläne der FDP beim Soli sind extrem ungerecht", sagte

Mehr