Politik

Brexit: May stellt EU-Austrittsantrag am 29. März

  • dts veröffentlicht am 20. März 2017, 12:59 Uhr
Bild vergrößern: Brexit: May stellt EU-Austrittsantrag am 29. März
Theresa May vor EU-Fahne
dts

.

Anzeige

London/Brüssel - Die britische Premierministerin Theresa May will am 29. März 2017 offiziell den Austritt Großbritanniens aus der EU beantragen. Das teilte ein Regierungssprecher am Montag in London mit.

Grundlage ist Artikel 50 der EU-Verträge. Darin heißt es in Absatz 1: "Jeder Mitgliedstaat kann im Einklang mit seinen verfassungsrechtlichen Vorschriften beschließen, aus der Union auszutreten." Die EU und die britische Regierung haben ab dem Tag der Antragstellung genau zwei Jahre Zeit, die Bedingungen für das Austreten Großbritanniens aus der Europäischen Union zu verhandeln. Eine Verlängerung der Austrittsverhandlungen wäre nur möglich, wenn alle übrigen EU-Staaten und die Londoner Regierung dem zustimmen.

Ausgangspunkt für den Brexit war ein Referendum: Am 23. Juni 2016 stimmten 51,89 Prozent der britischen Wähler für den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs.

Die News Brexit: May stellt EU-Austrittsantrag am 29. März wurde von dts am 20.03.2017 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, EU, Großbritannien, Weltpolitik abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Röttgen kritisiert Trumps Verhalten auf Europa-Reise

Berlin - Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die Auftritten und Aussagen von US-Präsident Donald Trump auf dessen Europa-Reise scharf kritisiert. "Das gesamte Verhalten

Mehr
Zeitung: Trump beschwert sich im Gespräch mit EU-Spitzen über Deutschland

Brüssel - US-Präsident Donald Trump hat sich bei einem Gespräch mit den Spitzen der Europäischen Union offenbar über Deutschland beschwert. Bei dem Treffen im EU-Ratsgebäude in

Mehr
EU-Parlamentspräsident will von Erdogan "starkes Signal" für Pressefreiheit

Brüssel - EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgerufen, ein Signal zu setzen, dass die Türkei Pressefreiheit

Mehr

Top Meldungen

"Spiegel": Arbeitnehmer bekommen ab 2019 mehr Zuschüsse zur Betriebsrente

Bei der Neureglung zur Betriebsrente haben sich SPD und Union einem "Spiegel"-Bericht zufolge darauf geeinigt, dass ab 2019 alle Arbeitgeber Zuschüsse in Höhe von 15 Prozent

Mehr
IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass Frauen bei

Mehr
Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Visbek - Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch etwas

Mehr