Motor

Dieselaffäre: Auch Kanzleiräume durchsucht

  • ampnet veröffentlicht am 17. März 2017, 10:00 Uhr
Bild vergrößern: Dieselaffäre: Auch Kanzleiräume durchsucht
Volkswagen Logo. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

.


Anzeige

Im Rahmen der gestrigen Ermittlungen bei Audi sind wegen der VW-Dieselaffäre von der Staatsanwaltschaft München auch Räume einer Rechtsanwaltskanzlei durchsucht worden. Das meldete das ,,Handelsblatt". Volkswagen hat dies inzwischen bestätigt. Es handelt sich um Büros der US-Kanzlei Jones Day in Deutschland, die von VW mit der Aufarbeitung der Vorgänge um manipulierte Abgassoftware beauftragt worden war.

Der Autohersteller nannte die Razzia ,,in jeder Hinsicht ... inakzeptabel". Die Durchsuchung verstößt nach Ansicht von Volkswagen gegen ,,rechtsstaatliche Grundsätze". (ampnet/jri)

Die News Dieselaffäre: Auch Kanzleiräume durchsucht wurde von ampnet am 17.03.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Peugeot 5008 abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Opel Corsa jetzt auch mit 150 PS

Opel bietet den Corsa jetzt auch als sportlichen S an. Der 110 kW / 150 PS starke 1.4 Turbo beschleunigt den Kleinwagen in 8,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Für den

Mehr
Jaguar XJ kommt mit 575 PS auf 300 km/h

Jaguar bietet zum neuen Modelljahr seine Luxuslimousine XJ ab Oktober in einer High-Performance-Variante an. Der XJR 575 bietet 423 kW / 575 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment.

Mehr
Test Skoda Citigo: Mit dem überarbeiteten Stadtflitzer durch die ,,Goldene Stadt"

Schmale Gassen, knappe Parkplätze und etliche Einbahnstraßen - ein Horror für große SUV, aber der natürliche Lebensraum für spritzige Kleinwagen. In den engen Straßen der

Mehr

Top Meldungen

Kartellrechtsverstöße: Bafin prüft Selbstanzeigen von Autobauern

Berlin - Die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) prüft, ob durch die Selbstanzeigen von Autobauern wegen möglicher Kartellrechtsverstöße Ad-hoc-Pflichten der

Mehr
Automobilverband VDA zeigt sich von Kartellvorwürfen überrascht

Berlin - Der Automobilverband VDA zeigt sich von den Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie überrascht. "Die VDA-Kollegen und ich haben es am Freitag aus der Presse

Mehr
Easyjet will 1200 neue Mitarbeiter einstellen

Der britische Billigflieger Easyjet wächst und will daher 1200 neue Mitarbeiter für die Kabine einstellen. Der Großteil soll bereits ab Oktober neu anfangen, wie Easyjet am Montag

Mehr