Lifestyle

Wissing lehnt Maut als "Bürokratiemonster" ab

  • dts veröffentlicht am 17. Februar 2017, 17:16 Uhr
Bild vergrößern: Wissing lehnt Maut als Bürokratiemonster ab
Volker Wissing
dts

.

Anzeige

Mainz - Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) sieht sich in seiner Ablehnung der geplanten Pkw-Maut durch das jüngste Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags bestätigt. "Das Gutachten bestätigt uns in unserer ablehnenden Haltung gegenüber der Maut", sagte Wissing der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).

"Die Maut ist ein fauler Kompromiss, ein bürokratisches Monster, und sie diskriminiert Bürger anderer EU-Mitgliedstaaten, weil nur sie die deutsche Maut zahlen müssen", sagte der FDP-Politiker. Wissing betonte, dass die Maut zudem der Wirtschaft gerade in den Grenzregionen schade. "Wir sollten besser auf die Maut verzichten", sagte er.

Die News Wissing lehnt Maut als "Bürokratiemonster" ab wurde von dts am 17.02.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, RLP, Straßenverkehr abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Gauland lehnt Parteiausschlussverfahren gegen Höcke weiter ab

Berlin - Der Spitzenkandidat der AfD, Alexander Gauland, lehnt ein Parteiausschlussverfahren gegen den thüringischen Fraktions- und Landesvorsitzenden Björn Höcke weiterhin ab.

Mehr
Grünen-Politiker: Antisemitismus unter Muslimen nicht verharmlosen

Berlin - Die Grünen warnen davor, Antisemitismus durch Muslime in Deutschland zu verharmlosen: "Alle gesellschaftlichen und religiösen Milieus haben ihre Formen des

Mehr
Schäuble: Erdogan setzt jahrhundertelange Partnerschaft aufs Spiel

Berlin - In der aktuellen Krise zwischen Deutschland und der Türkei hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) schwere Vorwürfe gegen den türkischen Staatspräsidenten Recep

Mehr

Top Meldungen

Bundesbank: Deutsche Kreditinstitute bunkern immer mehr Bargeld

Berlin - Um den Strafzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) zu entgehen, bunkern die deutschen Kreditinstitute immer mehr Euro-Bargeld in ihren Tresoren: "Innerhalb der

Mehr
Scharfe Kritik aus Politik und IG Metall an Autoindustrie

Berlin - Aus der Politik und der IG Metall kommt heftige Kritik an der deutschen Automobilindustrie, die sich seit Jahren abgesprochen und damit gegen das Kartellrecht verstoßen

Mehr
Grüne: Merkel muss Diesel-Aufklärung zur Chefsache machen

Berlin - Der grüne Fraktionschef Toni Hofreiter fordert die Bundeskanzlerin auf, Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die Zuständigkeit für den Dieselskandal zu entziehen:

Mehr