Technologie

Die Datenbrille für den Arbeits-Alltag

  • 17. Februar 2017, 16:20 Uhr
Bild vergrößern: Die Datenbrille für den Arbeits-Alltag
cid Groß-Gerau - Der amerikanische Hersteller RealWear vertreibt sein Daten-Headset ab Juli auch in Europa. RealWear/Barcotec

Als weltweit erstes Android-Terminal vermarktet RealWear seine Datenbrille Head-Mounted Terminal (HMT-1). Sie richtet sich an professionelle Anwender und soll durch intuitive Handhabung für effiziente und sichere Arbeit sorgen.


Anzeige


Als weltweit erstes Android-Terminal vermarktet RealWear seine Datenbrille Head-Mounted Terminal (HMT-1). Sie richtet sich an professionelle Anwender und soll durch intuitive Handhabung für effiziente und sichere Arbeit sorgen. Das Gerät wird am Kopf getragen und kann via Sprache und Gestern gesteuert werden, während die Anzeige auf ein kleines Display vor dem Auge des Trägers projiziert wird. Das HMT-1 soll den Einsatz von Laptops oder Tablets überflüssig machen, damit sich Nutzer stets auf das Wesentliche konzentrieren können.

Der Hersteller spendiert seiner Datenbrille auch eine Video-Remote-Supportfunktion, damit mobile Arbeiter direkte Unterstützung vom Helpdesk aufrufen können. Nutzer können zudem technische Dokumentationen einsehen, IoT-Daten laden, Wartungsanweisungen und Skizzen aufrufen oder Inspektionsarbeiten aufzeichnen. Angetrieben wird das Headset mit einem eigenen Akku, dessen Ladung "bei vollem WLAN-Betrieb problemlos eine ganze Arbeitsschicht lang" anhält.

Im Juli 2017 kommt die Datenbrille in den Handel. Nähere Angaben zum Kaufpreis werden im März erwartet, so ein Sprecher des Europa-Vertreibers Barcotec.

Die News Die Datenbrille für den Arbeits-Alltag wurde von Steve Schmit/cid am 17.02.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Datenbrille, Technik, Produkte abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Standby-Betrieb kann teuer werden


"Always on" lautet die Devise für immer mehr elektrische Geräte im Haushalt. Das treibt den Stromverbrauch in die Höhe - aber je nach Endgerät ganz unterschiedlich stark.

Mehr
Werbeeinnahmen treiben Gewinn der Google-Mutter Alphabet in die Höhe

Angetrieben durch kräftige Werbeeinnahmen hat der Google-Mutterkonzern Alphabet im ersten Quartal ein deutliches Gewinnplus eingefahren. Das Unternehmen verdiente unterm Strich

Mehr
EU-Kommission leitet eingehende Prüfung der Übernahme von Shazam durch Apple ein

Die EU-Kommission hat eine eingehende Prüfung der geplanten Übernahme der Musikerkennungs-App Shazam durch Apple eingeleitet. Die Kommission begründete den Schritt am Montag mit

Mehr

Top Meldungen

Kommunen prüfen laut "Handelsblatt" ihre Verträge mit Innogy

Zahlreiche Kommunen prüfen im Zuge der Übernahme von Innogy durch Eon ihre Verträge mit dem Energieversorger. Wie das "Handelsblatt" am Dienstag berichtete, könnten die Kommunen

Mehr
Hochstimmung in deutschen Chefetagen verfliegt

Die Hochstimmung in den deutschen Chefetagen hat sich im April weiter eingetrübt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank auf 102,1 Punkte, wie das Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut

Mehr
Ifo-Geschäftsklimaindex im April auf 102,1 Punkte gesunken

München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im April gesunken: Der Index steht im vierten Monat des Jahres bei 102,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an

Mehr