Technologie

Die Datenbrille für den Arbeits-Alltag

  • 17. Februar 2017, 16:20 Uhr
Bild vergrößern: Die Datenbrille für den Arbeits-Alltag
cid Groß-Gerau - Der amerikanische Hersteller RealWear vertreibt sein Daten-Headset ab Juli auch in Europa. RealWear/Barcotec

Als weltweit erstes Android-Terminal vermarktet RealWear seine Datenbrille Head-Mounted Terminal (HMT-1). Sie richtet sich an professionelle Anwender und soll durch intuitive Handhabung für effiziente und sichere Arbeit sorgen.


Anzeige


Als weltweit erstes Android-Terminal vermarktet RealWear seine Datenbrille Head-Mounted Terminal (HMT-1). Sie richtet sich an professionelle Anwender und soll durch intuitive Handhabung für effiziente und sichere Arbeit sorgen. Das Gerät wird am Kopf getragen und kann via Sprache und Gestern gesteuert werden, während die Anzeige auf ein kleines Display vor dem Auge des Trägers projiziert wird. Das HMT-1 soll den Einsatz von Laptops oder Tablets überflüssig machen, damit sich Nutzer stets auf das Wesentliche konzentrieren können.

Der Hersteller spendiert seiner Datenbrille auch eine Video-Remote-Supportfunktion, damit mobile Arbeiter direkte Unterstützung vom Helpdesk aufrufen können. Nutzer können zudem technische Dokumentationen einsehen, IoT-Daten laden, Wartungsanweisungen und Skizzen aufrufen oder Inspektionsarbeiten aufzeichnen. Angetrieben wird das Headset mit einem eigenen Akku, dessen Ladung "bei vollem WLAN-Betrieb problemlos eine ganze Arbeitsschicht lang" anhält.

Im Juli 2017 kommt die Datenbrille in den Handel. Nähere Angaben zum Kaufpreis werden im März erwartet, so ein Sprecher des Europa-Vertreibers Barcotec.

Die News Die Datenbrille für den Arbeits-Alltag wurde von Steve Schmit/cid am 17.02.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Datenbrille, Technik, Produkte abgelegt.

Weitere Meldungen

Datenschützer wegen DSGVO "arbeitstechnisch am Limit"

Die neuen EU-Datenschutzregeln führen zu einer deutlichen Mehrbelastung bei den Datenschützern. Die Mitarbeiter seien "arbeitsmäßig am Limit", sagte der Hamburger

Mehr
US-Senat durchkreuzt Trumps Einigung mit ZTE aus China

Der US-Senat hat eine Einigung von Präsident Donald Trump mit dem chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE durchkreuzt und für einen weiteren Verkaufsstopp von wichtigen

Mehr
Cebit 2018: Jung, frisch und innovativ


Die schnelle Wandel im digitalen Zeitalter macht vielen Menschen zu schaffen. Da wird Social Media von den Skeptikern und Zweiflern zu etwas "Bösem" abgestempelt, von dem

Mehr

Top Meldungen

Studie: Immer mehr Betriebe führen Arbeitszeitkonten für ihre Mitarbeiter

Immer mehr Beschäftigte können ihre Arbeitszeit im Unternehmen per Arbeitszeitkonto erfassen lassen. Solche Konten könnten als Instrument dienen, um "für Beschäftigte mehr

Mehr
Mercedes-Benz investiert in Lkw-Werk am Rhein


Zehn Jahre nach Eröffnung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein investiert Mercedes-Benz Lkw weitere rund 50 Millionen Euro in das

Mehr
Bei Finanzaufsichtsbehörde liegende Informationen nicht zwangsläufig vertraulich

Nicht alle bei einer Finanzaufsichtsbehörde wie der deutschen Bafin vorliegenden Informationen zu einem Unternehmen sind nach europäischem Recht zwangsläufig vertraulich.

Mehr