Finanzen

Finanzsenator: Berlin wird Zweitwohnungsteuer verdreifachen

  • dts veröffentlicht am 17. Februar 2017, 07:35 Uhr
Bild vergrößern: Finanzsenator: Berlin wird Zweitwohnungsteuer verdreifachen
Berliner Fernsehturm
dts

.

Anzeige

Berlin - Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) hat eine Verdreifachung der Zweitwohnungsteuer in der Hauptstadt auf rund 15 Prozent der Netto-Kaltmiete angekündigt. "Berlin wird in Kürze einen Gesetzentwurf zur Erhöhung der Zweitwohnungsteuer auf den Weg bringen", sagte Kollatz-Ahnen der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).

"Der Steuersatz für Zweitwohnungen wird von derzeit fünf in Richtung 15 Prozent erhöht. Unser Ziel ist vor allem der Lenkungseffekt: Wir wollen mehr Menschen motivieren, in Berlin ihren Erstwohnsitz anzumelden", so der SPD-Politiker. Das Aufkommen der Zweitwohnungsteuer betrug 2013 bundesweit rund 110 Millionen Euro. In Berlin haben Zehntausende nur einen Zweitwohnsitz angemeldet - als Abgeordnete, Studenten oder als häufige Besucher.

Auch sie nutzen die Infrastruktur der Stadt. Doch nur Bürger mit einem Erstwohnsitz in Berlin zahlen dort auch Einkommensteuer.

Die News Finanzsenator: Berlin wird Zweitwohnungsteuer verdreifachen wurde von dts am 17.02.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Berlin, Immobilien, Steuern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Waigel plädiert für sofortige Reduzierung des Soli

Berlin - Der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) plädiert für einen raschen Abbau des Solidaritätszuschlags. "Am besten sollten wir jetzt gleich mit dem stufenweisen

Mehr
Regierung will auch Mieter an Solarenergie profitieren lassen

Berlin - Auch Mieter sollen künftig von Fotovoltaikanlagen oder Blockheizkraftwerken der Häuser profitieren, in denen sie wohnen: Nutzen sie den dort produzierten Strom, sollen

Mehr
Grünen wollen Diesel-Subventionen kürzen

Berlin - Die Grünen wollen Subventionen für Dienstwagen, Flugbenzin und Diesel massiv kürzen. Das geht aus dem Entwurf des Wahlprogramms hervor, welcher der Zeitung "Bild"

Mehr

Top Meldungen

Gesetzliche Begrenzung von Managergehältern droht zu scheitern

Berlin - Die geplante gesetzliche Begrenzung von Managergehältern droht am Streit in der Großen Koalition zu scheitern: Die Union sperrt sich gegen den Vorstoß der SPD, die

Mehr
Gesamtmetall-Präsident: "Trump kennt die Zahlen nicht"

Berlin - Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger kritisiert US-Präsident Donald Trump wegen der Ankündigung, Einfuhren auch von deutschen Unternehmen in die USA zu verteuern. "Wenn

Mehr
Opel-Vorstand Müller setzt trotz drohender Übernahme auf Kontinuität

Brüssel - Trotz der drohenden Übernahme durch den französischen Autokonzern PSA Peugeot Citroen will Opel-Vorstand Tina Müller an ihren Plänen festhalten: "Der Markenaufbau wird

Mehr