Brennpunkte

Ischinger: EU-Atomschirm wäre "massive Völkerrechtsverletzung"

  • dts veröffentlicht am 17. Februar 2017, 07:19 Uhr

.

Anzeige

München - Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm als "Geisterdebatte" bezeichnet. "Für eine solche nukleare Entkopplung fehlt jede Grundlage", sagte Ischinger der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).

Die Diskussion zeige, welche Unsicherheiten in den vergangen Wochen entstanden seien. Jedoch wäre eine europäische oder gar deutsche Bombe eine "massive Völkerrechtsverletzung", so Ischinger. "Wir haben ein ganz großes Interesse daran, den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag nicht in Frage zu stellen", sagte der Diplomat. "Ganz schlimm" wäre es nach seiner Ansicht, wenn dadurch "der Proliferation weltweit Tür und Tor" geöffnet würde.


AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Die News Ischinger: EU-Atomschirm wäre "massive Völkerrechtsverletzung" wurde von dts am 17.02.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, EU, Weltpolitik, Militär abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

IS bekennt sich zu Terroranschlag in London

London - Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat sich zu dem Terroranschlag in London bekannt. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Mehr
Polizei: Vier Tote bei Angriffen in London

London - Bei den Angriffen am Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt London sind nach Polizeiangaben mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Die dts

Mehr
Bericht: Schüsse vor britischem Parlament

London - Vor dem britischen Parlament in London sind am Mittwoch offenbar Schüsse gefallen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Die dts Nachrichtenagentur sendet in

Mehr

Top Meldungen

Volkswagens Finanzdienstleister hält mehr als 18 Millionen Verträge

Die Volkswagen Financial Service AG hat das beste Operative Ergebnis ihrer Unternehmensgeschichte erreicht. In nahezu allen wesentlichen Kennzahlen des VW-Finanzdienstleisters

Mehr
Mehr Geld für Bodenpersonal an mehreren deutschen Flughäfen

An den Flughäfen in Frankfurt am Main, Düsseldorf und Köln sind Streiks des Bodenpersonals abgewendet. Verdi erzielte dort mit mehreren Bodenverkehrsdienstleistern

Mehr
Banken besorgen sich 233 Milliarden Euro bei EZB

Finanzinstitute in der Eurozone haben sich bei der Europäischen Zentralbank (EZB) weitere Geldspritzen in Höhe von 233,5 Milliarden Euro besorgt. Für die Banken war es die vorerst

Mehr