Pressetexte

Nasse Wände - IFB Bautenschutz & Sanierung aus Augsburg

  • pr-gateway de veröffentlicht am 12. Januar 2017, 10:41 Uhr
Bild vergrößern: Nasse Wände - IFB Bautenschutz & Sanierung aus Augsburg

.


Anzeige

Nasse Wände, feuchte Keller, Schäden am ganzen Gebäude - der Horror für jeden Immobilienbesitzer. Gegen nasse Wände unbedingt etwas zu unternehmen, empfiehlt auch Ilija Anic, Geschäftsleiter und Inhaber der IFB Bautenschutz & Sanierung in Augsburg, denn er weiß aus Erfahrung: "Feuchtigkeit zerstört alles." Feuchtigkeit, sprich nasse Wände im Keller, schaden also unter Umständen dem ganzen Haus. Das liegt am so genannten Kapillareffekt: In der Natur wird hier bei einem Baum Wasser von den Wurzeln aufgenommen und dann bis in die Krone transportiert. Doch der Effekt, der beim Baum gut und sinnvoll ist, zerstört in der Architektur schlimmstenfalls ein ganzes Gebäude. Denn auch hier wird über nasse Wände Feuchtigkeit vom Keller aus weiter nach oben in die Wände des ganzen Hauses transportiert. Wer sein Haus optimal gegen nasse Wände schützen möchte, sollte sich an die Profis aus Augsburg wenden: Ilija Anic und seinem Team bei der IFB Bautenschutz & Sanierung aus Augsburg beugen irreparablen Schäden mit einer professionellen Kellerabdichtung vor!
Vor allem bei etwas älteren Gebäuden, ab circa 25 Jahren und älter, besteht die Gefahr, nasse Wände im Keller vorzufinden. Laut Ilija Anic lohnt es sich auch, einmal über eine Kellerabdichtung nachzudenken, bevor nasse Wände überhaupt ein Thema sind. Vorsorge sei schließlich besser als Nachsorge, sagt der Bautenschutz-Profi aus Augsburg. Ein erstes Anzeichen für Feuchtigkeit und nasse Wände im Keller ist ein muffiger, unangenehmer Geruch. Des Weiteren sehe man schon an den Sockelleisten und wenn Putz abfällt, dass der Keller feucht ist, sagt Ilija Anic. Wer nasse Wände in seinem Keller bemerkt, sollte unbedingt den Fachmann aus Augsburg ranlassen. Denn erstens sind Feuchtigkeit und Salze in den Wänden für den größten Teil aller Bauschäden verantwortlich. Und zweitens können die Experten der IFB Bautenschutz & Sanierung aus Augsburg eine geeignete und fachgerechte Abdichtungsmaßnahme ergreifen, nachdem sie vorher via Mauerwerkdiagnose genau die Ursache für nasse Wände festgestellt haben. Die Fachleute aus Augsburg setzen bei einer Kellerabdichtung modernste Technik ein und können damit gegen nasse Wände von innen vorgehen. Das bedeutet, dass andere Bauteile des Hauses, wie etwa eine Außentreppe oder eine Terrasse keinen Schaden nehmen. Und der Schaden kann präzise lokalisiert werden: Mit einer Wärmebildkamera sehen die Spezialisten des TÜV-zertifizierten Betriebs aus Augsburg genau, wo die Feuchtigkeit sitzt.

www.ifb-bautenschutz.de

Bildquelle: IFB Bautenschutz & Sanierung

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Bärbel Reiner
Leopoldstr. 250
80807 München
089/38187187
sem@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Wie finde ich die passende Agentur für Reputationsmanagement?

Wie finde ich die richtige Agentur für Online Reputationsmanagement? "Die Suche nach der

Mehr
Was tun beim Zufallsbefund Aneurysma?

MÄRKISCHER KREIS / LÜDENSCHEID. Die routinemäßige Anwendung bildgebender Verfahren wie der Kernspin- bzw. Computertomografie fördert manchmal Diagnosen zutage, mit denen keiner

Mehr
So macht Geld anlegen wieder Spaß

Experten sprechen über eine "Zeitenwende" an den Finanzmärkten, wenn sie ETF in den Blick nehmen. Ihre Entstehung geht auf eine Idee des Amerikaners John Bogle aus dem Jahr 1976

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bundesregierung blockiert strengere Abgastests

Berlin - Die Bundesregierung blockiert offenbar schärfere Kontrollen der Autoindustrie in Europa. In zentralen Punkten lehne Berlin laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung"

Mehr
Bärenstark: Ford setzt auf Bambus


Auf dem Speiseplan der niedlichen Panda-Bären steht Bambus ganz oben. Doch auch Autobauer fahren immer mehr auf dieses Naturprodukt ab. So könnten schon bald Oberflächen

Mehr
Verschnaufpause auf dem Auto-Markt


Der deutsche Automobilmarkt legt im 2. Quartal des Jahres 2017 eine kleine Verschnaufpause ein. Nach einem Plus von 6,8 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres gehen

Mehr