Finanzen

CSU dringt auf rasche Steuersenkungen

  • dts veröffentlicht am 12. Januar 2017
Bild vergrößern: CSU dringt auf rasche Steuersenkungen
Steuerbescheid
dts

.

Anzeige

Berlin - Angesichts des Milliardenüberschusses des Staates fordert die CSU schnelle Entlastungen. "Das Geld gehört zurück in die Taschen der Steuerzahler", sagte Unions-Wirtschaftsexperte Peter Ramsauer der "Bild".

"Jetzt geht der deutsche Steuerzahler vor die Flüchtlingskosten." Laut Gesetz fließt der Überschuss eigentlich komplett in die 2015 gebildete Rücklage zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Diese Rücklage von bereits 12,8 Milliarden Euro wurde bisher aber gar nicht benötigt, schreibt die "Bild". Deshalb wolle Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) schon in der kommenden Woche per Bundestagsbeschluss erreichen, dass das Geld unter anderem auch zum Schuldenabbau und für mehr Investitionen in die Innere Sicherheit verwendet wird.


Die News CSU dringt auf rasche Steuersenkungen wurde von dts am 12.01.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Steuern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Dax erreicht neuen Höchststand

Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat einen neuen Rekord erklommen: Der Index kletterte am Montag gegen 11.15 Uhr auf 12.399,91 Punkte. Die Anleger reagierten damit auf den Ausgang

Mehr
Börsen nach Sieg Macrons in erster Wahlrunde in Frankreich im Aufwind

Die Erleichterung über den Sieg des europafreundlichen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat den Börsen satte Kursgewinne

Mehr
Ausgang der ersten Wahlrunde in Frankreich lässt Euro steigen

Der Euro hat mit einem deutlichen Gewinn auf den Ausgang der ersten Wahlrunde in Frankreich reagiert. Die Gemeinschaftswährung stieg am Montag im asiatischen Handel auf bis zu

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bundesregierung blockiert strengere Abgastests

Berlin - Die Bundesregierung blockiert offenbar schärfere Kontrollen der Autoindustrie in Europa. In zentralen Punkten lehne Berlin laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung"

Mehr
Bärenstark: Ford setzt auf Bambus


Auf dem Speiseplan der niedlichen Panda-Bären steht Bambus ganz oben. Doch auch Autobauer fahren immer mehr auf dieses Naturprodukt ab. So könnten schon bald Oberflächen

Mehr
Verschnaufpause auf dem Auto-Markt


Der deutsche Automobilmarkt legt im 2. Quartal des Jahres 2017 eine kleine Verschnaufpause ein. Nach einem Plus von 6,8 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres gehen

Mehr