Technologie

Trump vermutet Russland hinter Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf

  • dts veröffentlicht am 11. Januar 2017, 17:42 Uhr
Bild vergrößern: Trump vermutet Russland hinter Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf
Blick über Moskau mit dem Kreml
dts

.

Anzeige

New York - Der designierte US-Präsident Donald Trump vermutet Russland hinter den Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf. "Ich denke, es war Russland", sagte Trump bei seiner ersten Pressekonferenz nach der US-Präsidentschaftswahl am Mittwoch in New York auf eine entsprechende Frage eines Journalisten.

Allerdings würden auch andere Staaten in US-Systeme eindringen. "Hacking ist schlecht, es sollte nicht passieren", so Trump. Ein schlechtes Verhältnis zu Moskau wolle er dennoch verhindern. Russland sei ein wichtiger Partner unter anderem im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat".

Zuletzt hatte Trump eine russische Verantwortung für die Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf wiederholt bezweifelt.

Die News Trump vermutet Russland hinter Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf wurde von dts am 11.01.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Politik, USA, Russland, Weltpolitik, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Schauspieler Patrick Stewart ist begeisterter Twitter-Nutzer

London - Der britische Schauspieler Patrick Stewart ist begeisterter Twitter-Nutzer. "Ich stecke bis zum Hals in den sozialen Netzwerken. Twitter macht mich glücklich", sagte der

Mehr
Ametsreiter warnt vor vorschnellen Rufen nach bedingungslosem Grundeinkommen

Berlin - Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter hat vor vorschnellen Forderungen nach einem bedingungslosen Grundeinkommen gewarnt. Es sei zwar richtig, dass viele

Mehr
Jörg Hartmann kann mit Facebook und Twitter nichts anfangen

Berlin - Der Schauspieler Jörg Hartmann kann mit sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter nichts anfangen. "Ähnlich geht es mir mit Smartphones: Klar, sie haben Vorteile -

Mehr

Top Meldungen

Gesetzliche Begrenzung von Managergehältern droht zu scheitern

Berlin - Die geplante gesetzliche Begrenzung von Managergehältern droht am Streit in der Großen Koalition zu scheitern: Die Union sperrt sich gegen den Vorstoß der SPD, die

Mehr
Waigel plädiert für sofortige Reduzierung des Soli

Berlin - Der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) plädiert für einen raschen Abbau des Solidaritätszuschlags. "Am besten sollten wir jetzt gleich mit dem stufenweisen

Mehr
Gesamtmetall-Präsident: "Trump kennt die Zahlen nicht"

Berlin - Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger kritisiert US-Präsident Donald Trump wegen der Ankündigung, Einfuhren auch von deutschen Unternehmen in die USA zu verteuern. "Wenn

Mehr